Aktuelles

23.06.2021

Details

Erleichterte Stundung der Sozialversicherungsbeiträge - Monat Juni 2021

Der HDE hat sich zusammen mit der BDA erneut erfolgreich für eine Fortführung der erleichterten Bedingungen für eine Stundung der Sozialversicherungsbeiträge eingesetzt. So konnte erreicht werden, dass die Erleichterung für Stundungen der Sozialversicherungsbeiträge für vom Shutdown betroffene Arbeitgeber längstens bis zum Fälligkeitstag für die Beiträge des Monats Juli 2021 verlängert wird.

17.06.2021

Details

Wirtschaftshilfen: Wirtschaftsministerin und HBW im engen Dialog

Erfreulicherweise haben wir in den letzten Tagen von einigen Unternehmen erfahren, dass die Auszahlung der Wirtschaftshilfen auf unseren Druck hin nun endlich erfolgt ist.

10.06.2021

Details

Bundesregierung verlängert Überbrückungshilfen bis September

Verbesserungen dank Schulterschluss zwischen HBW und HDE! 

07.06.2021

Details

Handel äußert Unverständnis über die ausbleibenden Lockerungen

Nach der Änderung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg äußert der Handel Unverständnis über die ausbleibenden Lockerungen – „Die Landesregierung muss endlich anfangen, beherzt zu agieren und die Interessen der Händlerinnen und Händler, die um ihre Existenz kämpfen, berücksichtigen“

07.06.2021

Details

Gesucht: das Gesicht des Handels 2021

Auch in diesem Jahr macht sich der Handelsverband Deutschland (HDE) wieder auf die Suche nach dem Gesicht des Handels.

03.06.2021

Details

Neue Corona-Verordnung Baden-Württemberg

Die CoronaVO BW wurde am 03.06.2021 notverkündet und ist gültig ab Montag, den 7. Juni 2021.

02.06.2021

Details

Handel fordert im Zuge der anstehenden Änderung der CoronaVO weitere Lockerungen

Im Zuge der anstehenden Änderung der Corona-Verordnung des Landes BadenWürttemberg fordert der Handel weitere Lockerungen – „Der Handel ist und war nie Treiber der Pandemie. Zusätzlich sinken die Inzidenzwerte weiter kontinuierlich. Die Öffnung des Einzelhandels ohne Test- und Terminpflicht ist die logische Konsequenz und muss nun zwingend erfolgen“.

27.05.2021

Details

Erleichterte Stundung der Sozialversicherungsbeiträge - Monat Mai 2021

Der HDE hat sich zusammen mit der BDA erfolgreich für eine Fortführung der erleichterten Bedingungen für eine Stundung der Sozialversicherungsbeiträge eingesetzt.

 

21.05.2021

Details

Beendigung der Kulanzregelung der GEMA für Corona-Gutschriften bei behördlich angeordneten Schließungen

Viele unserer Händler waren über Monate von behördlich angeordneten Schließungen betroffen. Die GEMA hat seit Beginn der Pandemie im März 2020 ihren Kunden freiwillig, unbürokratisch und mit größtmöglicher Kulanz unterstützt, indem die vertraglich vereinbarten Lizenzgebühren für die Zeit der Betriebsschließung ohne Anrechnung von staatlichen Hilfsmaßnahmen gutgeschrieben wurden. 

An dieser Stelle möchten wir uns als Handelsverband Baden-Württemberg herzlich für das Entgegenkommen und die damit einhergehende finanzielle Entlastung unserer betroffenen Mitgliedsbetriebe bedanken. 

06.05.2021

Details

Vorstellung Koalitionsvertrag

Der Handel nimmt das geplante ‚Neustart-Programm‘ der neuen Landesregierung wohlwollend zur Kenntnis, warnt aber zugleich davor, den Einzelhandel künftig mit weiteren Belastungen zu überfordern – „Die Handelsbranche ist seit Beginn der Pandemie massiv von staatlich verordneten Schließungen betroffen. Ein Ende ist nicht in Sicht. Deshalb ist es notwendig, dass die Hilfen für den Einzelhandel umgehend aufgestockt werden.“

04.05.2021

Details

Händler fordern Öffnung unabhängig von Inzidenzen

Der Handel begrüßt die geplanten Lockerungen für vollständig Geimpfte und Genesene – „Eine vollständige Öffnung des gesamten Einzelhandels – unabhängig von Inzidenzwerten – muss nun konsequenterweise folgen“

30.04.2021

Details

HBW Corona News - Impfterminvergabe und Einkaufserleichterungen für Geimpfte

Impfterminvergabe und Einkaufserleichterungen für Geimpfte

28.04.2021

Details

Impfgipfel in Baden-Württemberg

Heute hat der 2. Impfgipfel BW stattgefunden. Der Impfgipfel ist für den Einzelhandel enttäuschend verlaufen. Wir hatten seit langem gefordert, die Impfberechtigung des  Einzelhandels vor dem Hintergrund der hohen Kontakte prioritär zu behandeln und dadurch eine schnelle Öffnung des Einzelhandels zu ermöglichen. Dieser Forderung ist unverständlicherweise nicht gefolgt worden.

28.04.2021

Details

Tarifverhandlungen vertagt

Die erste Runde der Tarifverhandlungen 2021 für die Beschäftigten des Einzelhandels in Baden-Württemberg endete am heutigen Mittwoch nach knapp 4 Stunden ohne Ergebnis. Die nächste Tarifrunde in Baden-Württemberg findet am 20.05 in Stuttgart in Form einer hybriden Sitzung statt.

27.04.2021

Details

Tarifauftakt im baden-württembergischen Einzelhandel

Am morgigen Mittwoch, 28. April um 11:00 Uhr beginnen digital die Tarifverhandlungen für die knapp 500.000 Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel.

14.04.2021

Details

Geplantes Infektionsschutzgesetz: nicht zielführend, sondern existenzvernichtend

„Anstatt die dritte Corona-Welle mit zielgenauen Maßnahmen endlich wirksam einzudämmen, laufen die Vorschläge im geplanten Infektionsschutzgesetz auf einen nicht zielführenden Total-Lockdown mit anschließendem Total-Schaden hinaus.“ Die wirtschaftlichen Folgen für den ohnehin geschwächten Einzelhandel sind katastrophal, gerade für den Fachhandel im Land wäre dies ein erneuter Rückschlag, kritisiert der Handelsverband Baden-Württemberg die Pläne des Bundes. „Die drittgrößte Branche im Land – der Einzelhandel – steht am Abgrund. Und mit ihm Tausende Existenzen und Arbeitsplätze“, warnt HBW-Präsident Hermann Hutter*. Verband und Händler appellieren an alle Bundestagsabgeordneten, das Gesetz zu verhindern.

14.04.2021

Details

Brandbrief des BW-Einzelhandels

Der HBW ist bestürzt und fassungslos, dass bei der geplanten Bundesnotbremse mehr öffentlichkeitswirksam als ursachenbekämpfend vorgegangen werden soll.

12.04.2021

Details

Zahlungserleichterung für Mitgliedsbetriebe des BGHW

Wie bereits im vergangenen Jahr bietet die BGHW ihren Mitgliedsunternehmen erneut Stundungsmöglichkeiten an. Zusätzlich entlastend wirkt sich auch ein stabiler Beitragsfuß aus, auf den sich der Vorstand zum sechsten Mal in Folge verständigen konnte. Außerdem wurde Roland Kraemer zum neuen Vorstandsvorsitzenden der BGHW (Arbeitgeberseite) gewählt.

12.04.2021

Details

Corona-Sonderinformationen vom 12.04.2021

Angesichts gestiegener Inzidenzwerte befindet sich Baden-Württemberg Stand heute (12.04.2021) auf einem landesweiten Inzidenzwert von 139,5.

 

08.04.2021

Details

Neue bayrische Corona-VO ab 12.04.21

ACHTUNG: Beschluss gilt nur für BAYERN. Wie sich Baden-Württemberg entscheidet, muss abgewartet werden!

Nachdem der bayerische Ministerpräsident Markus Söder, seit langem auch die Regeln für den Einzelhandel in Baden-Württemberg und ganz Deutschland mitbestimmt, möchte wir Ihnen die Entscheidungen aus der Kabinettssitzung der bayerischen Staatskanzlei kommunizieren. 

Danach wurden zusammengefasst folgende interessante Beschlüsse gefasst (siehe auch hier):

29.03.2021

Details

Neue Corona Verordnung BW, gültig ab 29. März 2021

An diesem Wochenende wurde die neue CoronaVO gültig ab 29. März 2021 erlassen.

26.03.2021

Details

GEMA verlängert Kulanzregelung für behördlich angeordnete Betriebsschließungen

GEMA kommt vom Lockdown betroffenen Mitgliedsunternehmen des Handelsverbands Baden-Württemberg entgegen

24.03.2021

Details

Eilmeldung: VGH setzt die Corona-Verordnung in BW ab 29.03. außer Kraft

Der VGH Mannheim kippt die CoronaVO in Baden-Württemberg! 

24.03.2021

Details

Die Bundeskanzlerin stoppt Oster-Ruhetage!

Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten stoppen die Oster-Ruhetage!

Gründonnerstag und Ostersamstag sind dann geöffnet. 
Ein Sieg der Vernunft oder nur Kapitulation vor dem Faktischen!

23.03.2021

Details

Handelsverband bezeichnet Oster-Lockdown als "Schildbürgerstreich“ und "verfehlte Politik""

Nach dem beschlossenen radikalen Oster-Lockdown von Bund und Ländern bezeichnete die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW), Sabine Hagmann, die vorherrschende Corona-Politik als „verfehlte Politik, die die Händler weiter in den Ruin treibt“. 

23.03.2021

Details

MPK-Beschlüsse sehen Notbremse und Lockdown-Verschärfung über die Ostertage vor!

Zum ersten mal habe die MPK-Beratungen bis in die frühen Morgenstunden gedauert. Das Beschlusspapier erhalten Sie hier. Die wesentlichen Ergebnisse für den Einzelhandel lauten:

22.03.2021

Details

Der OVG NRW kippt viele Beschränkungen im Einzelhandel nun auch für NRW

Mit einem Paukenschlag ging gerade die Nachrichten durch alle Gazetten, dass das oberste Verwaltungsgericht in NRW viele Beschränkungen im Einzelhandel gekippt hat. Damit folgt es den Gründen, die auch schon zur Aufhebung der CoronaVO Einzelhandel im Saarland geführt haben.
Wie Sie der Pressemitteilung des OVG Münster entnehmen können, hat das OVG die Flächenbeschränkungen und das Terminbuchungserfordernis wegen konstatierter Ungleichbehandlung vorläufig außer Vollzug gesetzt. Für den Lebensmittelhandel und die bereits bislang ausgenommen Anbieter von Gütern des täglichen Bedarfs bleibt es bei den bisherigen Regelungen. 

19.03.2021

Details

Tarifrunde 1/2021: Realitätsfremde Forderungen von ver.di für die Tarifrunde in Baden-Württemberg

Am Dienstag hat ver.di uns gegenüber seine völlig utopischen Forderungen für die anstehende Tarifrunde in Baden-Württemberg gestellt. „Das ist eine völlig realitätsfremde Forderung von ver.di für die beginnende Tarifrunde unter Pandemiebedingungen“ sagte Sabine Hagmann, Tarifgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW).

17.03.2021

Details

Händler klagt gegen die Corona-Verordnung in BW - unterstützen Sie die Klage zum Wohl aller Händler!

Nach dem spektakulären und richtungsweisenden Urteil aus dem Saarland wird – auf unsere Vermittlung hin - ein kleines Handelsunternehmen aus Baden-Württemberg nun zusammen mit dem erfolgreichen saarländischen Anwalt versuchen, auch die CoronaVO Einzelhandel in BW zu kippen.

16.03.2021

Details

HBW Corona News - Calw

Calw - Landrat Riegger muss Einzelhandel wieder schließen

16.03.2021

Details

HBW Corona News - Teststadt Tübingen

Teststadt Tübingen

16.03.2021

Details

HBW Corona News - Baumärkte

Baumärkte

16.03.2021

Details

HBW Corona News - Bürofachmärkte

Bürofachmärkte

16.03.2021

Details

Der Einzelhandel im Land fordert nach der Landtagswahl nun eine zügige Regierungsbildung

Der Einzelhandel im Land fordert nach der Landtagswahl nun eine zügige Regierungsbildung: Ein stärkerer Fokus soll künftig neben der Pandemiebekämpfung auf der Wirtschaftspolitik auch für die besonders belasteten Branchen liegen.

Der Handelsverband ruft die Parteien angesichts der großen Herausforderungen im Land zu raschen, konstruktiven Gesprächen für eine Regierungsbildung auf. Der starke Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg dürfe gerade in der jetzigen, schwierigen Situation für einzelne Branchen, wie den Non-Food-Handel, nicht durch endlose taktische Verhandlungen verunsichert und geschwächt werden.

12.03.2021

Details

HBW fordert: „Sofortige Öffnung des Handels und Nachvollziehung des Beschlusses des OVG Saarland zur CoronaVO Einzelhandel!“

Die Händler im Südwesten sind mit dem Neustart ihrer Geschäfte zufrieden – auch, wenn die überwiegende Mehrheit von ihnen zunächst nur mit „Click& Meet“ starten konnte.

Das ergab eine Blitzumfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) unter knapp 600 Händlern in Baden-Württemberg.

Von den politisch Verantwortlichen wünschen sich die Händler die Übersetzung des Urteils des OVG Saarland und daher eine sofortige Öffnung des gesamten Handels, mindestens aber eine verlässliche und gerechte Öffnungsstrategie.

12.03.2021

Details

Oberverwaltungsgericht Saarland kippt Corona Verordnung für den Einzelhandel!

Die Landesregierung Saarland belässt es bei der sofortigen Öffnung des gesamten Einzelhandels. 

12.03.2021

Details

Landtagswahl am Sonntag - Ihre Stimme zählt!

Am Sonntag wählen wir in Baden-Württemberg einen neuen Landtag. Die Wahl stellt nicht nur Weichen, wie es in den kommenden Wochen und Monaten gelingen kann, dass Handel, Wirtschaft, Kultur und Bürger so gut wie möglich die Corona-Pandemie überstehen, sondern auch, wie das Land in Zukunft aussehen und gestaltet wird.

04.03.2021

Details

Beschluss der MPK-Sitzung

Die MPK Konferenz ist beendet und das Ergebnis erfreulicher, als befürchtet.

Danach haben sich deutliche und sehr positive Änderungen zugunsten des Handels und der Gastronomie ergeben, wenngleich es künftig regionale Unterschiede geben wird. Auch die Frage der Notbremse macht dieses gefundene Ergebnis auch sehr fragil für die Unternehmen. Eine Planungssicherheit gibt es also immer noch nicht, wenngleich das Ergebnis durchaus sehr positiv als Licht am Ende des Tunnels bezeichnet werden kann.


Im Einzelnen verweisen wir auf das Abschlusspapier der MPK Sitzung.

Bitte beachten Sie: Die Ergebnisse müssen nun in Baden- Württemberg überhaupt erst vom Landtag beschlossen und in eine neue CoronaVO gegossen werden, die es erst am Wochenende geben wird.  

Die für uns im Einzelhandel auf die Schnelle wichtigsten Punkte sind: 

  1. Der Lockdown wird weiter geführt bis zum 28.3.21
  2. Gleichzeitig wird es weitere Lockerungen geben, wie folgt: 
    1. Schritt: Schulen und Friseure dürfen seit 1.3. öffnen
    2. Schritt: Öffnung von Buchläden und Gartencenter, Blumenläden ab 8.3. etc.
    3. Schritt: Bei einem landesweiten oder regionalen stabilen 7-Tage Inzidenzwert von unter 50 darf der Einzelhandel öffnen mit der bekannten Quadratmeterbegrenzung, bei einer Inzidenz über 50 und unter 100 nur Click and Meet. Dasselbe gilt für die Gastronomie, also unter 50 ohne Termine, über 50.mit Terminen. Dieser Schritt kann wohl auch bereits ab 8.3. erfolgen.
    4. Notbremse: Wenn sich die Werte regional oder landesweit wieder verschlechtern, dann werden die Unternehmen wieder auf den Stand vor dem 7.3. zurückgeführt. 

02.03.2021

Details

Neue HBW Aktion: Jetzt´s reichts

Wie Sie wissen, haben wir sehr viele Gespräche mit der Politik geführt, viele Schreiben verschickt, Videos gedreht und Presse- und  Videokonferenzen durchgeführt.

Wir haben eine starke Pressearbeit gemacht, um auf die Situation im Einzelhandel hinzuweisen, eine Öffnung zu erwirken und Entschädigung zu erhalten. Mittlerweile ist aber der Punkt gekommen, an dem es genug der diplomatischen Worte ist und wir noch mehr Einfluss über Tatsachenberichte – und Eindrücke in Bild erzeugen müssen. 

Daher werden wir jetzt täglich um 12:05 Uhr eines unserer Mitglieder auf unserem facebook-Kanal über seine Situation berichten lassen und dies, bis endlich der Einzelhandel in Gänze wieder geöffnet hat.

 

02.03.2021

Details

Leben im Zentrum

Wir möchten Sie auf die Aktion Leben im Zentrum aufmerksam machen. 

02.03.2021

Details

Klagewelle im Handel

Die Klagewelle im Handel dauert an.
Bundesweiteweit sind zahlreiche Klagen von Händlern oder Textilherstellern anhängig. Leider führen die Oberverwaltungsgerichte offiziell keine Übersicht oder Statistik, wie viele Klagen noch anhängig sind.  

01.03.2021

Details

Neue Corona Verordnung zum 1. März 2021

Mit Beschluss vom 26. Februar 2021 hat die Landesregierung eine neue CoronaVO erlassen.

24.02.2021

Details

Händler dringen auf verlässliche Öffnungsstrategie

Händler dringen auf verlässliche Öffnungsstrategie – „Wir müssen für die Zukunft gewappnet sein!“ – „Ohne klare Planung und Entschädigungen werden wir die nächsten Wochen nicht überstehen“

23.02.2021

Details

Kretschmann kündigt neue Öffnungsschritte an, verschiebt aber eine baldige Öffnung des gesamten Handels auf Irgendwann

Nachdem Ministerpräsident Kretschmann noch am Wochenende die mutmaßliche Öffnung des Einzelhandels zum 7. März oder vielleicht sogar zum 1. März in Aussicht gestellt hat, teilte er heute mit, man müsse angesichts der Auswirkungen der Corona-Mutationen Vorsicht walten lassen. 
Eine weitere Öffnung des Handels sei nur möglich, wenn die 7-Tage -Inzidenz stabil unter 35 liege. 

Gleichzeitig kündigte er die Öffnung von Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden ab 1. März sowie die Öffnung von Friseuren ab dem 1. März an.

18.02.2021

Details

Kretschmann-Entscheidung Wiedereröffnung des Einzelhandels

Handelsverband erleichtert über angekündigte Wiedereröffnung – „Aber es darf nicht nur ein Lippenbekenntnis bleiben. Die Liquidität der Händler muss gesichert sein, Neustart darf nicht zum Rohrkrepierer werden“ – Appel an Kunden, einkaufen zu gehen und lokalen Handel zu unterstützen. 

18.02.2021

Details

VGH Mannheim lehnt Breuninger Klage ab

Der VGH  Mannheim hat die Klage der Firma Breuninger mit heutigem Beschluss abgelehnt.

17.02.2021

Details

Eilanträge gegen CoronaVO, Öffnungsszenario, Überbrückungshilfe III

1. Eilanträge gegen die CoronaVO:

Seit den MPK-Beschlüssen am Mittwoch haben sich viele Händler im Südwesten mit dem Thema einer Klage vor den Verwaltungsgerichten auseinandergesetzt. 
Dazu hatten wir viele Gespräche sowohl mit potentiellen Klägern als auch mit einer sehr kompetenten Anwaltskanzlei, der Kanzlei SZA in Mannheim, in Vorbereitung dieser Klagen geführt. Einige Händler sind/waren fest entschlossen, zu klagen, die Klageschrift war im Grundsatz bereits fertig geschrieben, Allianzen geschmiedet, die Klagen bereits fast startklar.
Auch haben wir uns dazu bereit erklärt, Gelder für diese Klagen zu sammeln. Mittlerweile hat die Firma Breuninger sowie neun andere große Modeunternehmen auf Bundesebene Klagen gegen die jeweiligen CoronaVoen der Länder erhoben. Dies haben Sie der Presse bereits entnommen. Damit haben sich die Klagen einstweilen erledigt, solange wir noch keine Entscheidung haben, denn es ist davon auszugehen, dass die Entscheidung zunächst einmal ein Grundsatzbeschluß sein wird.

Näheres kann erst mit Bestimmtheit gesagt werden, wenn das Urteil getroffen ist und die Entscheidungsgründe bekannt sind. Wie Sie der Presse entnehmen konnten, hat in Baden-Württemberg die Firma Breuninger beim Verwaltungsgerichtshof in Mannheim einen Eilantrag gestellt, mit dem Ziel, die Schließung der Einzelhandelsgeschäfte ohne Entschädigung und ohne Perspektive auf die Verhältnismäßigkeit hin zu überprüfen. Wir erwarten die Entscheidung des VGH in Kürze. Erst dann kann entschieden werden, welches die nächsten prozessualen Schritte sein werde und ob weitere Klagen nötig, respektive sinnvoll sein werden. 

Darüber halten wir Sie kurzfristig auf dem Laufenden.

12.02.2021

Details

Eilmeldung: Allgemeinverfügungen einiger Landkreise

Aufgrund der Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs vom 5. Februar wurden die landesweiten Ausgangsbeschränkungen zum 11. Februar 2021 aufgehoben.

Um jedoch die Unterschreitung des Schwellenwertes in allen Stadt- und Landkreisen zu erreichen, können gleichzeitig nächtliche Ausgangsbeschränkungen auf lokaler Ebene angeordnet werden.

Die Umsetzung dieser regionalen Ausgangsbeschränkungen erfolgt in Allgemeinverfügungen auf Ebene der Gesundheitsämter. Das Sozialministerium hat dazu am 10. Februar 2021 einen Erlass zu regionalen Ausgangsbeschränkungen an die Kommunen im Land verschickt.

Mit diesem Erlass sind die Gesundheitsämter angewiesen, nächtliche Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr per Allgemeinverfügung umzusetzen, wenn die 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner sieben Tage in Folge in einem Land- oder Stadtkreis bei einem diffusen Infektionsgeschehen überschritten ist und bei Berücksichtigung aller bisher getroffenen anderen Schutzmaßnahmen die wirksame Eindämmung der Verbreitung von Erkrankungen mit dem Coronavirus ansonsten gefährdet ist.  

11.02.2021

Details

Wie geht es weiter mit den geschlossenen Einzelhandelsgeschäften? Handelsverband fühlt Landtags-Spitzenkandidaten auf den Zahn!

Im Rahmen seines traditionellen Jahresmeetings am Freitag, 12. Februar, ab 16 Uhr, diskutiert der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) mit den Spitzenkandidaten zur Landtagswahl und dringt auf wichtige Antworten angesichts des erneut verlängerten Lockdowns, der im Fokus der Veranstaltung stehen wird. „Was wollen Sie tun, um den Einzelhandel – die drittstärkste Branche im Land – zeitnah und adäquat zu entschädigen und für Unternehmen und Mitarbeiter eine langfristige Basis für eine Zukunft zu schaffen?“, oder: „Wie gestaltet die Politik die Zukunft nach der Corona-Zeit bei Digitalisierung, Bildung und Bürokratieabbau?“ Diese und andere Fragen stehen auf dem Programm. „Wir erwarten von der künftigen Landesregierung, dass sie sich aktiv für den Einzelhandel im Land einsetzt“, sagt HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann. Moderiert wird die hochkarätig besetzte Veranstaltung von Professor Andreas Kaapke von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart.

11.02.2021

Details

Überbrückungshilfe III kann ab sofort beantragt werden

Das Wirtschaftsministerium hat heute die Freischaltung der Überbrückungshilfe III bekanntgeben. Damit können Unternehmen ab sofort die Überbrückungshilfe III zur Förderung betrieblicher Fixkosten beantragen!

11.02.2021

Details

Beschlüsse der Bund-Länder-Abstimmung

Lockdown-Verlängerung bis zum 7. März 2021

11.02.2021

Details

Neue CoronaVO ab heute, Donnerstag, den 11.2.21 - Ausgangssperre

Mit einer neuen CoronaVo wiederum über Nacht hat die Landesregierung die landesweiten Ausgangsbeschränkungen zum 11. Februar 2021 aufgehoben. 
Damit setzt das Land ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Mannheim um, das die Ausgangssperre in Baden-Württemberg für unverhältnismäßig und unzulässig eingestuft hat. 

08.02.2021

Details

Nächtliche Ausgangssperre in Baden-Württemberg ab Donnerstag vom Gericht aufgehoben

Wie auch von uns gefordert, wurde die Ausgangsausgangssperre in Baden-Württemberg, die zuletzt nur noch in Sachsen und Baden-Württemberg fächendeckend bestand, mit Wirkung ab 11.2.2021 aufgehoben.   

21.01.2021

Details

Nach erneuter Lockdown-Verlängerung – Verband dringt auf schnelle Umsetzung der angekündigten Verbesserungen bei Finanzhilfe

Angesichts der erneuten Lockdown-Verlängerung bis zum 14. Februar begrüßt der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) die Korrekturen bei der Überbrückungshilfe für die Unternehmen als ersten wichtigen Schritt zur Entschädigung der betroffenen Handelsunternehmen. Angesichts zahlreicher noch nicht gelöster Themen und Unsicherheiten fordert der HBW jedoch vor allem eine möglichst schnelle Konkretisierung und Klärung der noch offenen, wichtigen Fragen sowie vor allem aber auch eine schnelle Umsetzung der angekündigten Verbesserungen der Überbrückungshilfen.

14.01.2021

Details

Händler im Überlebenskampf – Verband befürchtet, dass dringend notwendige Corona-Wirtschaftshilfen nicht ankommen

Für rund 80 Prozent der betroffenen Einzelhändler in Baden-Württemberg reichen die derzeitigen Hilfsmaßnahmen nicht aus. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) unter mehr als 300 Händlern. Knapp 70 Prozent der Befragten sehen sich dadurch in ihrer wirtschaftlichen Existenz gefährdet. 

05.01.2021

Details

Handelsverband bezeichnet Lockdown-Verlängerung als „wirklich katastrophal für die Branche“

Nach dem Beschluss von Bund und Ländern, den Corona-Lockdown zu verlängern, bezeichnete die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW), Sabine Hagmann, die wirtschaftliche Lage der Handelsbranche in Baden-Württemberg als „wirklich katastrophal“.
Als große Erleichterung für den mittelständischen Einzelhandel bezeichnet sie die Lockerung des Verbotes von „Click & Collect“ in Baden-Württemberg. „Endlich ist unseren massiven Forderungen an dieser Stelle nachgegeben worden“, so Hagmann.

30.12.2020

Details

Handelsverband skeptisch gestimmt für 2021

„2020 war Corona-bedingt das dramatischste und turbulenteste Jahr für viele Händler, nur mit Unterstützung und konstruktiver Zusammenarbeit seitens Politik, Gewerkschaften und Gesellschaft geht es wieder aufwärts“

17.12.2020

Details

HBW rechnet mit 12.000 Geschäftsschließungen und Insolvenzen in 2021

Für den Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) ist die aktuelle Krise des Einzelhandels angesichts des derzeit herrschenden Lockdowns die „größte Belastungsprobe des Jahrhunderts für unsere Branche“. HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann rechnet mit bis zu 12.000 Geschäftsschließungen und Insolvenzen in der Branche im kommenden Jahr 2021 in Baden-Württemberg. Der HBW erinnerte erneut daran: Die bisher geplanten Hilfsprogramme für die Einzelhändler reichen bei weitem nicht aus!

16.12.2020

Details

Eilmeldung: Neue Corona-Verordnung BW

Die neue CoronaVO liegt seit heute, den 15.12.2020, 23.15 Uhr endlich vor, kurz bevor sie dann auch schon ab 0.01 Uhr wirksam wird.

14.12.2020

Details

Eilmeldung: Lockdown ab dem 16.12.2020 - Grundlagenbeschlüsse

Hiermit möchte ich Ihnen die heutigen Grundlagenbeschlüsse zum Lockdown für den Einzelhandel ab dem 16.12.2020 bis 10.1.2021 vorab zu Ihrer Information übersenden. Sollten die Infektionen nicht deutlich zurückgehen, kann der lockdown verlängert werden. Die Beschlüsse sind nicht unerwartet, machen dennoch sprachlos und sind für den betroffenen Einzelhandel desaströs.

 

 

09.12.2020

Details

Verschärfte Corona-Maßnahmen

Verband appelliert dafür, bestehende Hotspot-Strategie des Landes vor weiteren drastischen Corona-Maßnahmen umzusetzen – „Sollte es zu Geschäftsschließungen kommen, bangen wir nicht nur ums Weihnachtsgeschäft, sondern ums Überleben des ganzen lokalen Non-food-Handels, und sogar um ganze Innenstädte“

08.12.2020

Details

Corona Hotspots BW

Die sogenannte Hot-Spot-Strategie des Landes Baden-Württemberg wurde mit folgenden Regeln erlassen:

03.12.2020

Details

Beschluss Verlängerung Lockdown light bis 10.01.21

Die Bundeskanzlerin hat sich mit den Länderchefs auf eine grundsätzliche Verlängerung des Lockdowns light verständigt hat. Im Wortlaut wurden folgende Beschlüsse gefasst, die noch in die CoronaVO BW eingearbeitet werden müssen:

02.12.2020

Details

Aktuelle Corona-VO für Baden-Württemberg gültig ab 01.12.2020 - Lobbyerfolg: Kundenbeschränkung für den LEH bleibt bei 10 qm

Die Maßnahmen aus dem November werden bis in den Dezember verlängert und verschärft. Hier finden Sie die ab 1. Dezember 2020 geltenden Veränderungen im Überblick.

30.11.2020

Details

Adventsgeschäft: Händler klagen über durchwachsenen Start

Nach einer Blitzumfrage unter 200 Händlern in Baden-Württemberg ist klar: Das Adventsgeschäft durchwachsen gestartet. Rund 40 Prozent der befragten Geschäfte hätten von einem guten oder sehr guten Umsatz berichtet, für 20 Prozent ist der Auftakt am ersten Adventssamstag befriedigend verlaufen, die übrigen Geschäfte sind unzufrieden gewesen. 

 

30.11.2020

Details

SWR-Livesendung mit unserer Hauptgeschäftsführerin: Weihnachten Extra - Adventszeit mit Mundschutz und Abstand

In einem TV-Special des SWR, live von Burg Hohenzollern gibt‘s Informationen und Tipps für eine stimmungsvolle Weihnachtszeit trotz Corona. Prominenter Talkgast ist Giovanni Zarrella. Unsere Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann spricht unter anderem über die Herausforderungen des Innenstadthandels zur Adventszeit.

 

30.11.2020

Details

Gratulation an den neuen OB von Stuttgart, Frank Nopper

Er ist der perfekte Oberbürgermeister für unsere wunderschöne Hauptstadt. Ein Mann der Mitte, bürgernah, kompetent, erfahren und kompromissbereit. 

18.11.2020

Details

Der Einzelhandel vor dem Weihnachtsgeschäft

Virtuelle Pressekonferenz mit Informationen

05.11.2020

Details

Umfrage: Händler mit über 50 Prozent Umsatz- und Frequenzverlust nach Teil-Lockdown

In den ersten Tagen nach dem Teil-Lockdown gehen immer weniger Verbraucher im Innenstadthandel einkaufen. Das ergab eine Blitzumfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) unter knapp 600 Händlern im Südwesten. Die Folge: Die Mehrheit der Geschäfte klagt derzeit über einen Umsatz- und Frequenzverlust von mehr als 50 Prozent. „Damit bewahrheiten sich unsere schlimmsten Befürchtungen“, sagt HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann, „die Verbraucher sind verunsichert und gehen nicht mehr einkaufen. Dabei haben alle Geschäfte weiterhin geöffnet und sind mit umfangreichen Hygieneschutzkonzepten und überschaubarer Frequenz so sicher wie sonst nirgends!“

04.11.2020

Details

Wer wird nächstes Stadtoberhaupt von Stuttgart? – Martin Körner im Interview

Die Landeshauptstadt Stuttgart bekommt ein neues Stadtoberhaupt – am 8. November wird gewählt. Zur Wahl stehen 17 Kandidatinnen und Kandidaten. Wir stellen die aussichtsreichsten vor. Heute: Martin Körner.

03.11.2020

Details

Wer wird nächstes Stadtoberhaupt von Stuttgart? – Frank Nopper im Interview

Die Landeshauptstadt Stuttgart bekommt ein neues Stadtoberhaupt – am 8. November wird gewählt. Zur Wahl stehen 17 Kandidatinnen und Kandidaten. Wir stellen die aussichtsreichsten vor. Heute: Frank Nopper

02.11.2020

Details

Wer wird nächstes Stadtoberhaupt von Stuttgart? – Veronika Kienzle im Interview

Die Landeshauptstadt Stuttgart bekommt ein neues Stadtoberhaupt – am 8. November wird gewählt. Zur Wahl stehen 17 Kandidatinnen und Kandidaten. Wir stellen die aussichtsreichsten vor. Heute: Veronika Kienzle.

30.10.2020

Details

Wer wird nächstes Stadtoberhaupt von Stuttgart? – Hannes Rockenbauch im Interview

Die Landeshauptstadt Stuttgart bekommt ein neues Stadtoberhaupt – am 8. November wird gewählt. Zur Wahl stehen 17 Kandidatinnen und Kandidaten. Wir stellen die aussichtsreichsten von ihnen im Kurz-Interview vor. Heute: Hannes Rockenbauch.

28.10.2020

Details

Wer wird nächstes Stadtoberhaupt von Stuttgart? – Marian Schreier im Interview

Die Landeshauptstadt Stuttgart bekommt ein neues Stadtoberhaupt – am 8. November wird gewählt. Zur Wahl stehen 17 Kandidatinnen und Kandidaten. Wir stellen die aussichtsreichsten von ihnen im Kurzinterview vor. Heute: Marian Schreier.

28.10.2020

Details

Umfrage: Händler befürchten drastische Umsatzeinbußen durch erneuten Lockdown

Angesichts eines erneuten Lockdowns befürchten viele Händler im Südwesten drastische Umsatzeinbußen in den kommenden Wochen vor Weihnachten. „Jegliche Einschränkungen, auch Flächenbegrenzungen in diesem für die Händler extrem wichtigen Vorweihnachtsgeschäft, wird für tausende Betriebe – auch für gesunde mittelständische das Aus bedeuten“, sagt der Präsident des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW), Hermann Hutter. 

20.10.2020

Details

Übersicht Eilmeldungen und Info-Schreiben COVID-19

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Eilmeldungen und Informationen rund um Corona.

14.10.2020

Details

Überschreitung der Corona Warnstufe in zahlreichen Städten in Baden-Württember

Für die Bewohner und Besucher dieser Städte/Landkreise gelten neue Einschränkungen

12.10.2020

Details

Umfrage: Viele Kommunen werden in diesem Jahr weder Weihnachtsmärkte noch verkaufsoffene Sonntage veranstalten

Die wirtschaftlichen Aussichten für viele Einzelhändler im Land verschärfen sich weiter. Zahlreiche Kommunen wollen oder können nach dem Corona-Lock-down in diesem Jahr weder Weihnachtsmärkte noch verkaufsoffene Sonntage veranstalten. Das ergab eine Blitz-Umfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) unter rund 200 kommunalen Vertretern. Angesichts dieser Entwicklung warnt der HBW vor einer weiteren Verödung der Innenstädte.

08.10.2020

Details

Übersicht Eilmeldungen und Info-Schreiben COVID-19

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Eilmeldungen und Informationen rund um Corona.

06.10.2020

Details

Luftreinigungsgeräte sollen im Kampf gegen die Corona-Pandemie helfen

„Unverzüglich Handeln bei Luftreinigern – Technologie in Baden-Württemberg vorhanden“ Claus Paal MdL

05.10.2020

Details

Flexible Multi-Risk-Versicherung für den Handel

Mit ihrem SI Handelsschutz bietet die SIGNAL IDUNA umfassenden Versicherungsschutz für den Handel: Absicherung nicht von der Stange, sondern aufgebaut aus umfassenden Leistungspaketen. 

01.10.2020

Details

Auswertung unserer Umfrage zu den aktuellen Corona-Kontrollen

Hier finden Sie die Ergebnisse unserer aktuellen Umfrage zu den derzeitigen Corona-Kontrollen

30.09.2020

Details

Umfrage - Mehr Produktivität bei gleichzeitiger Zeitersparnis und verbesserter Umweltbilanz. Widerspruch oder Wirklichkeit?

Geschäftstreffen, ob nun persönlich oder virtuell, sind die Basis für jede effektive Zusammenarbeit. Müssen für persönliche Geschäftstreffen größere Distanzen überwunden werden, so stellen diese häufig einen erheblichen Kosten- und Zeitfaktor dar.

 

17.09.2020

Details

Pflichten des Handels bei der Umverpackung von food- und non-food-Artikeln im Ladengeschäft

Was nach der Detergenzien-VO zu beachten ist: 

15.09.2020

Details

„Quickstart Online“ hilft Händlern beim Start in die Digitalisierung

Initiative zur Digitalisierung bislang stationärer Einzelhändler

15.09.2020

Details

„Nicht nur klicken, auch anfassen!“

Die Kampagne zur Stärkung des lokalen Einzelhandels „Nicht nur klicken, auch anfassen!“ haben heute bundesweit alle Handelsverbände mit Unterstützung unseres langjährigen Kooperationspartners Signal Iduna gestartet.

15.09.2020

Details

Land hält an Fristverlängerung bei Kassengesetz fest – HBW begrüßt „pragmatische Handhabung“

Nach dem aktuellen Erlass und der fachlichen Anweisung des Bundesfinanzministeriums, das Kassengesetz zum 30. September umsetzen zu wollen, begrüßt der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) die pragmatische Handhabung der baden-württembergischen Landesregierung, die eine Fristverlängerung bei diesem Thema weiterhin erlaubt. „Dies ist eine sehr gute Nachricht für alle Einzelhändler im Land“, sagte HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann. „Es bleibt damit bei der Verlängerung der Frist des Kassengesetzes in Baden-Württemberg zum 31.März 2021.“

Es gilt: Ein gesonderter Antrag ist nicht erforderlich. Voraussetzung ist lediglich, dass ein Umrüstungsauftrag/verbindliche Bestellung oder cloud-basierte Lösung nachprüfbar dokumentiert bis 30. September vorliegt.

 

15.09.2020

Details

Neuveröffentlichung der Nichtbeanstandungsregelung bei Verwendung elektronischer Aufzeichnungssysteme

Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen;
Nichtbeanstandungsregelung zur Aufrüstung elektronischer Aufzeichnungssys-teme mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE)

27.08.2020

Details

HBW begrüßt Initiative der Wirtschaftsministerin: Stationärer Modehandel braucht Unterstützung

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) hat die Ankündigung von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut begrüßt, angesichts der Corona-Pandemie Sonderhilfen des Landes explizit für stationäre Kleidungs-, Schuh- und Lederwarengeschäfte bereitstellen zu wollen.

29.07.2020

Details

Landesregierung beschließt Gesetzentwurf zur Errichtung eines baden-württembergischen Beteiligungsfonds

Die Landesregierung hat die rechtliche Grundlage zur Errichtung eines baden-württembergischen Beteiligungsfonds geschaffen. Ziel des Beteiligungsfonds ist es, das Eigenkapital kleiner und mittlerer Unternehmen während der Corona-Krise zu stärken.

22.07.2020

Details

Händler blicken nach vorne und investieren in Zukunftsstrategien: Verband unterstützt mit Beratungsangeboten

Nach Zwangsschließungen und verheerenden Umsatzeinbußen durch die Corona-Krise blicken die Händler in Baden-Württemberg nach vorne. Laut einer aktuellen Umfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) beschäftigt sich die überwiegende Mehrheit der Händler mit der Zukunft. Oberstes Ziel dabei: Die Effizienz im Betrieb steigern. „Wir sind froh darüber, dass wir unsere Mitgliedsunternehmen in dieser schwierigen Zeit unterstützen können“, sagte HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann, „mit unseren Mitarbeitern von der Unternehmensberatung Handel verfügen wir über ein breites Beratungsspektrum und über fundierte Handelsexpertise im Mittelstand und kleinen Unternehmen.“

10.07.2020

Details

Thema verkaufsoffene Sonntage im Wirtschaftsausschuss: "Interessen der Händler nicht unter den Tisch fallen lassen"

Nach der Entscheidung des Wirtschaftsausschusses des Landtags von Baden-Württemberg zur Zukunft der verkaufsoffenen Sonntage beharrt der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) darauf, „überlebensnotwendige wirtschaftliche Perspektiven der Händler nicht einfach unter den Tisch fallen zu lassen“, so HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann.

30.06.2020

Details

Mehrwertsteuersenkung: Verband rechnet mit Stimulierung der Wirtschaft durch mehr privaten Konsum

Angesichts der am 1. Juli in Kraft tretenden Mehrwertsteuersenkung rechnet der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) mit mehr privatem Konsum in den Einzelhandelsgeschäften – und dadurch mit einer kräftigen Stimulierung der heimischen Wirtschaft. „Die Mehrwertsteuersenkung, die wir als Verband begrüßen, wird die Umsätze im Einzelhandel kräftig ankurbeln“, sagt HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann. Der Verband geht davon aus, dass die überwiegende Mehrzahl der Geschäfte die Steuersenkung direkt oder durch seine aktuellen, zahlreichen Rabattaktionen an die Kunden weiterreichen werde. Eine immer wieder diskutierte Selbstverpflichtung der Händler zur Weitergabe der Steuersenkung an die Verbraucher lehnt der HBW jedoch ab.

26.06.2020

Details

IHK, HBW und CIS fordern Schutz von Menschen und Geschäften in der City

Mit Erschrecken und Besorgnis haben die Vertreter von Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart, Handelsverband Baden-Württemberg e. V. (HBW) und City-Initiative Stuttgart (CIS) e. V. die Folgen der gewalttätigen Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt wahrgenommen. Sie appellieren nachdrücklich an Polizei und Stadtverwaltung in Stuttgart, alles zu tun um sicherzustellen, dass es nicht wieder zu gewalttätigen Übergriffen und mutwilligen Beschädigungen und Plünderungen von Geschäften kommen kann. Zugleich danken die Vertreter der Organisationen der Polizei, da sie Schlimmeres verhindert habe. Trotzdem müsse die Sicherheitskonzeption von Polizei und Stadt dringend und schnell optimiert werden. Eine Situation wie am letzten Wochenende dürfe sich nicht wiederholen.

19.06.2020

Details

Verheerendes Umsatzminus für Einzelhändler im April: Handelsverband fordert dringend Entschädigungsfonds

Nach dem verheerenden Umsatzminus für die Händler in Baden-Württemberg im April reagiert der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) entsetzt. „Nach den Zwangsschließungen durch die Corona-Krise sind wir an Hiobsbotschaften wie diese gewöhnt“, sagt HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann, „aber dass es so schlimm wird, damit hätten wir nicht gerechnet.“

04.06.2020

Details

Handelsverband begrüßt deutschlandweites Konjunkturpaket, beharrt aber auf Zweitem-Soforthilfe-Fonds für Baden-Württemberg

Die Ergebnisse des Koalitionsausschusses in Berlin sind für die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW), Sabine Hagmann ein „wichtiger und richtiger Schritt“ bei der Unterstützung des krisengeplagten Einzelhandels. Man habe sich mit vielen Forderungen, zum Beispiel mit dem nach einem Konjunkturimpuls und einem Kinderbonus durchsetzen können. Zudem sei der beschlossene branchenübergreifende Rettungsfonds „enorm hilfreich“, um dem Einzelhandel unter die Arme zu greifen. „Jetzt bleibt aber abzuwarten, ob die Konjunkturimpulse greifen, die Nachfrage zunimmt und was davon bei uns im Handel in Baden-Württemberg ankommt“, sagte Hagmann, „Ich hoffe und gehe jedoch weiterhin davon aus, dass die Landesregierung das Konjunkturprogramm des Bundes durch eigene Maßnahmen noch flankieren und eigene Maßnahmen zur Unterstützung der Konjunktur entwickeln wird.“

29.05.2020

Details

Nonfood-Handel erlebt historischen Umsatzrückgang

Der Nonfood-Einzelhandel hat im April auf Bundesebene einen historischen Umsatzeinbruch erlitten. Durch die Corona-bedingten Geschäftsschließungen sanken die Erlöse im Vorjahresvergleich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um 14,4 Prozent Preisbereinigt lag das Minus bei 14, 5 Prozent. Zu beachten ist, dass in diesen April-Umsätzen auch Unternehmen, die öffnen konnten, enthalten sind und daher die Negativentwicklung deutlich unterzeichnet ist. Der Bekleidungseinzelhandel verlor über 70 Prozentseines Vorjahresumsatzes.

19.05.2020

Details

Gefälschte Mail mit Schadsoftware an Arbeitgeber im Umlauf

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor betrügerischen Mails, die an Arbeitgeber verschickt werden. 

19.05.2020

Details

Corona: Südwest-Wirtschaft bietet Unterstützung an und schlägt Maßnahmen vor

Acht führende Wirtschaftsverbände in Baden-Württemberg legen der Politik Vorschläge zur Bewältigung der Corona-Krise vor und setzen sich damit für eine bestmöglich gelingende Wiederanlauf- und Folgephase der Krisenbewältigung ein

12.05.2020

Details

Umfrage im Einzelhandel: Umsatzminus und Kundenrückgang für Händler auch in dritter Woche nach Wiedereröffnung

Auch in der dritten Woche nach Wiedereröffnung der Geschäfte in Baden-Württemberg beklagen die Händler einen großen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr sowie eine stark verringerte Kundenfrequenz. In einer Umfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) unter mehr als 700 Händlern in Baden-Württemberg bewertete die Mehrheit den Umsatz auch in der dritten Woche nach Wiedereröffnung als extrem schlecht. Dieser beträgt durchschnittlich gerade mal 20 – 40 Prozent des Umsatzes vom Vorjahreszeitraum. 25 Prozent der Händler erwirtschaften sogar unter 20 Prozent des Umsatzes des Vorjahres.

Damit wird die Situation für die Betriebe immer dramatischer. Ähnlich negativ verhält es sich mit der Kundenfrequenz. Grund hierfür könnte die von der Landesregierung eingeführte Maskenpflicht sein, die laut den Händlern viele Kunden vom Besuch des Einzelhandels abhält. Knapp 50 Prozent der Befragten befürchten daher auch, ihr Geschäft unter dem finanziellen Druck der Corona-Krise aufgeben zu müssen. Der HBW erneuerte daher seine dringende Forderung nach einem Konsumprogramm, einem Entschädigungsfonds, Grenzöffnungen, Bürokratieabbau sowie Steuererleichterungen.

30.04.2020

Details

Update zu: Handelsverband fordert komplette Öffnung: Handel und Kunden brauchen klare Perspektiven

Update:

Erfreuliches Signal aus der Landespolitik: Vollständige Öffnung des Einzelhandels ab Montag, den 4. Mai, möglich

Die Ankündigung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Nachgang der heutigen Konferenz von Kanzlerin und Länderchefs bezüglich der Regelung in Baden-Württemberg zur vollständigen Öffnung des Einzelhandels ab 4. Mai begrüßen wir ausdrücklich.

Der Ministerpräsident hatte am frühen Abend in seiner Pressekonferenz gesagt, dass aufgrund des aktuellen Urteils des VGH Mannheim die Verordnung zur Begrenzung der Flächen auf 800 qm aufgehoben wird. Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) hatte mit Beschluss von heute dem Eilantrag eines Sportgeschäfts (Antragstellerin) gegen die Beschränkung der Verkaufsfläche auf 800 qm im sonstigen Einzelhandel teilweise stattgegeben. Diese Beschränkung sei gleichheitswidrig, da der Handel mit Kraftfahrzeugen und Fahrrädern sowie der Buchhandel – für die keine Verkaufsflächenbegrenzung gilt – ohne sachlichen Grund privilegiert werde.

 

„Wir freuen uns sehr, dass mit der Ankündigung von Winfried Kretschmann unsere zentrale Forderung nach einer Öffnung ohne Wenn und Aber erfüllt und die flächendeckende Öffnung im baden-württembergischen Einzelhandel möglich ist – dies natürlich ebenso flächendeckend unter Einhaltung aller notwendigen Hygieneregeln,“ so HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann am Donnerstag Abend.

 

Ende Update

 

 

Die Ergebnisse des heutigen Spitzengesprächs zwischen Kanzlerin Merkel und den Länderchefs sind für den Handel und seine Kunden enttäuschend. „Wir hätten uns ein Ende des Flickenteppichs bei den Öffnungen gewünscht“, sagte HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann am Donnerstag Nachmittag. Der Handel hatte sich, wie gestern in Rheinland-Pfalz beschlossen und ab Montag geltend, eine Öffnung der Einzelhandelsgeschäfte unabhängig von Größe und Sortiment erhofft. „Nachdem nun auch der Bayerische Verwaltungsgerichtshof deutliche Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der 800 qm-Regelung geäußert hat, hätte ein klares Signal zur allgemeinen Öffnung ohne Wenn und Aber not- und gutgetan.“

27.04.2020

Details

Umfrage: Massiver Umsatzeinbruch und Kundenrückgang nach Wiedereröffnung für Händler im Südwesten

In den ersten Tagen nach Wiedereröffnung der Geschäfte in Baden-Württemberg beklagen die Händler massive Umsatzeinbrüche von bis zu 80 Prozent und eine stark verringerte Kundenfrequenz. In einer Kurz-Umfrage des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) unter mehr als 200 Händlern in Baden-Württemberg bewertete eine deutliche Mehrheit (75 Prozent) den Umsatz in den ersten Tagen nach der Wiedereröffnung mit „ausreichend“ oder „sehr schlecht“.

Die seit diesem Montag (27. April) geltende Maskenpflicht, die der Handel ausdrücklich befürwortet und voll unterstützt, belaste die Branche zusammen mit den umfassenden, notwendigen Hygienemaßnahmen finanziell zusätzlich, sagte Verbandspräsident Hermann Hutter

23.04.2020

Details

Verband begrüßt positive Entscheidung zur Verkaufsfläche und ruft Kunden und Händler zur Einhaltung der Hygienerichtlinien auf

Nach der Entscheidung der Landesregierung, dass ab dem heutigen Donnerstag auch Geschäfte ab 800 Quadratmeter wieder öffnen dürfen, drängt der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) weiterhin auf einen Entschädigungsfonds für krisengeplagte Einzelhändler, nach dem Vorbild der jetzt verabschiedeten Nothilfe für die Gastronomie. In einem eindringlichen Brief an den Ministerpräsidenten und die Landesregierung schreibt der Verband: „Stirbt der Einzelhandel in den Innenstädten, ändern sich dort die Strukturen durch die Krise gewaltig – zum Schaden aller, die dort leben, arbeiten und ihre Betriebe haben.“

17.04.2020

Details

Presse-Information: Vor Öffnung von Geschäften am 20. April

Verband begrüßt Lockerung, plädiert aber weiter für Öffnung aller Handelsbetriebe, unabhängig von Größe –

„Die neuen Regeln verschärfen Diskriminierung in der Branche“Verband begrüßt Lockerung, plädiert aber weiter für Öffnung aller Handelsbetriebe, unabhängig von Größe – 
„Die neuen Regeln verschärfen Diskriminierung in der Branche“

14.04.2020

Details

Verband fordert diskriminierungsfreie, bundeseinheitliche Öffnung aller Geschäfte ab 20. April

Vor dem entscheidenden Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder zu Lockerungen von Corona-Beschränkungen forderte der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) in einem Gespräch mit Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann von der Landesregierung eine schnelle, von Vorsichtsmaßnahmen begleitete Wiedereröffnung der Einzelhandelsgeschäfte ab 20. April – unabhängig von deren Branche und Größe. HBW-Präsident Hermann Hutter sagte: „Die Händler würden in diesem Fall selbstverständlich die möglichst bundeseinheitlich geltenden und damit planbaren und verlässlichen geltenden Hygieneverordnungen umsetzen, um Mitarbeiter und Kunden bestmöglich zu schützen“. HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann ergänzte: „Ohne diese Perspektive stehen viele Betriebe vor dem Aus.“

09.04.2020

Details

Handelsverband fordert Wiedereröffnung von Geschäften ab 20. April

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) appelliert an die Landesregierung, die Einzelhandelsgeschäfte ab 20. April wieder zu öffnen – soweit der Verlauf der Pandemie dies zulässt. In einem sogenannten Smart Reopening würden sich die Händler möglichst bundeseinheitlich geltenden und damit planbaren und verlässlichen geltenden Hygieneverordnungen unterwerfen, um Mitarbeiter und Kunden bestmöglich zu schützen. „Das ist unser Versprechen und daran lässt sich der Handel sehr gerne messen, so das Versprechen des HBW an Ministerpräsident, Wirtschaftsminister und die übrige Landesregierung und Politik im Land. „Ohne diese Perspektive stehen viele Betriebe vor dem Aus“, sagt HBW-Präsident Hermann Hutter.

07.04.2020

Details

Lokalhelden-BW: Gemeindetag und Handelsverband starten Online-Schaufenster für die Unterstützung von Handel

Seit zwei Wochen gilt deutschlandweit die Maßgabe „social distancing“. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurde der Betrieb von zahlreichen Verkaufsstellen des Einzelhandels, Gaststätten und Dienstleistungsunternehmen verboten. Die meisten Betriebe sind geschlossen – ihre finanziellen Verpflichtungen wie Miete, Personal, Warenabnahme und Nebenkosten müssen sie aber weitertragen. Das Land, der Bund und die Kommunen unterstützen diese Unternehmen durch viele Maßnahmen.

03.04.2020

Details

Finanzielle Hilfen für Unternehmen ab 50 Mitarbeitern – Verband lobt Wirtschaftsministerium

Nach tagelangen Forderungen und Appellen des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) nach einer Ausweitung des Corona-Rettungsschirms auf Betriebe ab 50 Mitarbeiter, hat das Wirtschaftsministerium jetzt reagiert und eine so genannte Liquiditätsbrücke für Unternehmen zwischen 50 und 250 Mitarbeitern in Aussicht gestellt.

03.04.2020

Details

Landtagsabgeordnete ruft zur Unterstützung des Einzelhandels auf

Die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller ruft die Bürgerinnen und Bürger am Hochrhein dazu auf, auch während den Ostertagen den örtlichen Einzelhandel zu unterstützen und die benötigten Produkte für den täglichen Bedarf wie Fleisch, Gemüse und Brot, aber auch andere notwendige Dinge auf kurzen Wegen bei den lokalen Händlern zu beziehen.

01.04.2020

Details

Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) relativiert neueste Umsatzzahlen

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) relativiert neueste Umsatzzahlen aus der Branche, wonach der Handel im Februar ein Einnahmenplus verzeichnete. „Diese Zahlen zeichnen ein völlig falsches Bild unserer aktuellen Krisensituation“, sagte HBW-Präsident Hermann Hutter am Mittwoch und verdeutlichte: „Es bleibt dabei: Angesichts der aktuellen Corona-Krise stehen tausende stationäre Geschäfte, auch solche aus dem Mittelstand, vor dem finanziellen Aus.“

31.03.2020

Details

Land stützt auch Händler mit über 50 Mitarbeitern

Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium kündigt ein Milliardenprogramm für mittelständische Firmen an, die mehr als 50 Beschäftigte haben. Darauf hatte der HBW zuletzt immer wieder gedrängt.

30.03.2020

Details

Handelsverband fordert Ausweitung des Corona-Rettungsschirms auf Betriebe mit mehr als 50 Mitarbeiter

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) dringt auf eine Ausweitung des Corona-Rettungsschirms für die Wirtschaft im Südwesten. „Handelsgeschäfte mit mehr als 50 Mitarbeitern sind genauso verletzlich wie kleine Unternehmen und brauchen deshalb ebenso eine schnelle finanzielle Direkthilfe, gerade diese Geschäfte sind für viele Städte unverzichtbar und sind die Leuchttürme des lokalen Einzelhandels“, sagte HBW-Präsident Hermann Hutter am Montag. Eine sofortige finanzielle Entschädigungszusage seitens der Politik an betroffene Händler, die schließen mussten, forderte Hutter außerdem für die Zeit nach Corona.

25.03.2020

Details

HBW: „Wir erwarten Zusage der Politik, dass Kosten für Betriebsschließungen und Kreditbesicherungen übernommen werden"

Die Corona-Krise wird das Land nachhaltig verändern. Die Folgen treffen uns alle bereits jetzt hart, und jeder trägt seinen Anteil – aber für manche steht bereits wenige Tage nach der staatlich verordneten Betriebsschließung die Existenz auf dem Spiel.

25.03.2020

Details

HDE-Präsident Josef Sanktjohanser: Steuerfreie Sonderzahlungen für die Beschäftigten

HDE-Präsident Josef Sanktjohanser schlägt steuerfreie Sonderzahlungen für die Beschäftigten in der Krisenbewältigung vor.

25.03.2020

Details

HBW lobt Landesregierung in Corona-Krise und mahnt Schnelligkeit an

Nach tagelangen Forderungen und Appellen des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) nach umfangreichen Finanzhilfen für krisengeplagte Händler hat die Landesregierung jetzt reagiert und einen weitgehenden Rettungsschirm für mittelständische Unternehmen aufgespannt.

09.03.2020

Details

Coronavirus: Ministerien gewähren große Entlastung für den Handel

Im Zeichen der Coronavirus-Krise konnte der Handelsverband Baden-Württemberg erhebliche Entlastungen für den Handel im Südwesten erreichen. In den kommenden Wochen sollen Ausnahmegenehmigungen von Arbeitszeitregelungen möglich sein. Außerdem wird es eine Ausnahme vom bestehenden Sonn- und Feiertagsfahrverbot für LKW geben.

09.03.2020

Details

Coronavirus: Aktuelle Infos und HBW-Merkblätter für Händler/innen

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus wirft für die Unternehmen eine ganze Reihe von medizinischen und arbeitsrechtsrechtlichen Fragen auf.

 

27.02.2020

Details

HBW-Tipp: Sicher in Sachen Datenschutz agieren!

15.000 Euro Zwangsgeld musste kürzlich ein Unternehmen zahlen, weil es auf die Anfrage einer Kundin nach der Nutzung ihrer Daten nur unzureichend geantwortet hatte. Demnach muss die Herkunft von Daten in präziser, transparenter und verständlicher Form sowie in einer klaren und einfachen Sprache erteilt werden, was vom Amtsgericht Wertheim nicht so anerkannt wurde. Um solchen und ähnlichen Fällen vorzubeugen, nutzen Sie bitte unseren HBW-Service rund um das Thema Datenschutz.

17.02.2020

Details

Ladendiebstahl in Baden-Württemberg - ein Kommentar

„Wir schätzen den jährlichen Schaden durch Ladendiebstahl in Baden-Württemberg auf bis zu 700 Millionen Euro. Die zusätzlichen Kosten von über 200 Millionen, die dem Handel durch Sicherheitsmaßnahmen entstehen, sind da noch nicht mitgerechnet. Die Zunahme des organisierten Ladendiebstahls, aber gerade auch die steigende Gewaltbereitschaft und die sehr hohe Dunkelziffer machen deutlich, die Händler und ihre Mitarbeiter müssen besser geschützt, schwere Delikte nachdrücklicher geahndet und die Strafverfolgung weiter verbessert werden!

14.02.2020

Details

Kurz gesagt: Retouren & Obhutspflichten

Am 12.02.2020 wurde die Neufassung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes im Bundeskabinett verabschiedetet. Enthalten ist unter anderem eine neue Obhutspflicht des Handels für Retouren. Eine überflüssige Regelung, denn der Einzelhandel hat alleine schon aus unternehmerischer Sicht keinerlei Interesse daran, verkaufsfähige Ware zu vernichten.

05.02.2020

Details

Umtausch & Rückgabe: Service im Handel überzeugt

Fast 90 Prozent der Verbraucher sind mit den Möglichkeiten zur Rückgabe und deren Abwicklung in den Geschäften zufrieden. Außerdem kennen sie ihre Rechte und fühlen sich gut informiert, wie eine aktuelle Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt.

31.01.2020

Details

Kurz gesagt: Verpackungssteuer in Tübingen

Nachhaltigkeit - gerade im Umgang mit Verpackungen - ist im Handel alleine schon aus unternehmerischen Gründen ein zentrales Thema. Auch wenn daher das Ziel der Tübinger Verpackungssteuer, die der Gemeinderat am 30.1. mit den Stimmen der Grünen und der SPD zum 01.01.21 genehmigt hat, nachvollziehbar ist, stellt die Einführung einer solchen lokalen Verbrauchssteuer keinen sinnvollen Lösungsansatz dar.

19.01.2020

Details

Kurz gesagt: Verkaufsoffene Sonntage ohne Wenn und Aber

Verkaufsoffene Sonntage (VOS) sind mehr als nur eine weitere Möglichkeit einzukaufen. Sie sind ein tolles „Schaufenster“ für den innerstädtischen Handel, stärken den lokalen Handel genauso wie die örtliche Gastronomie und sind für die besonders vom „leicht & immer erreichbaren“ Online-Handel betroffenen Branchen zumindest ein kleiner Ausgleich. 

17.01.2020

Details

Handel ist Innenstadt! - ein Kommentar

„Handel macht attraktiv, das gilt für Innenstädte und Wohnorte genauso wie für Standorte im Wettkampf um Fachkräfte. Der Handel gewährleistet die Nahversorgung im Alltag, zieht Besucher und Touristen an, bereichert mit seinen Schaufenstern das Stadtbild und ist gerade - aber nicht nur - auf dem Land zentraler Bestandteil der Gemeinschaft.

10.01.2020

Details

Etappensieg beim Plastiktütenverbot: Bundesrat für 12-monatige Übergangsfrist!

Gleich viermal stellt sich der Bundesrat in seiner Stellungnahme zum Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Verpackungsgesetzes auf die Seite des Handels – ein toller Erfolg und ein wichtiges Signal!

08.01.2020

Details

Handel veröffentlicht Maßnahmen für weniger und bessere Verpackungen

Auf der neuen Webseite https://wenigerverpackung.de/ präsentieren große Einzelhandelsunternehmen ab sofort ihre Maßnahmen zur Verpackungsreduktion.

02.01.2020

Details

Ausweitung der Fahrverbote in Stuttgart – ein Kommentar

"Einfahrtsbeschränkungen sind immer eine Zusatzbelastung für die Pendler, potentielle Kunden und Besucher damit natürlich auch für die Gewerbetreibende in den Städten. Fahrverbote mögen aktuell die letzte Option sein, um die rechtlich binden Grenzwerte einzuhalten, aber sie sind kein nachhaltiger Lösungsansatz und haben definitiv negative wirtschaftliche Folgen.

27.12.2019

Details

HBW-Jahresrückblick: Engagement und Erfolge im und für den Handel

Ein bewegtes und spannendes Jahr geht in wenigen Tagen zu Ende – Zeit für die Revue einiger Highlights…

20.12.2019

Details

Endspurt zum Jahresende – Weihnachtsgeschäft zieht nochmal an

Die Zeit wird langsam knapp und in den Geschäften schlägt nun die Zeit der Last-Minute-Shopper – immerhin ein Viertel der Menschen in Baden-Württemberg.

19.12.2019

Details

Bagatellgrenze: Mehrwertsteuer-Rückerstattung ab 50 Euro kommt

Ab dem 01.01.2020 können sich Kunden aus der Schweiz die Mehrwertsteuer auf ihren Einkauf in Deutschland erst ab einem Betrag von 50 Euro zurückerstatten lassen.

19.12.2019

Details

Der HBW-Weihnachtsgruß & Jahresrückblick 2019

Liebe Händlerinnen und Händler, liebe Mitglieder,
das Weihnachtsgeschäft ist noch in vollem Gange - das Jahresende aber schon in Sicht. 2019 war für den Handel in Baden-Württemberg kein leichtes, aber dank unseres gemeinsamen Engagements ein erfolgreiches Jahr. Das zu erwartende Umsatzplus von über zwei Prozent zeigt, der Handel im Land ruht sich nicht auf Erfolgen aus, sondern plant und gestaltet die Zukunft, überzeugt Kunden durch Service und Qualität und ist von Natur aus wandlungs- und anpassungsfähig.

16.12.2019

Details

Gastkommentar: Zwischenfazit nach einem Jahr Verpackungsgesetz

Das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten und hat die bis dahin geltende Verpackungsverordnung abgelöst. Zeit für ein Zwischenfazit von unserem Partner Interseroh (Umweltdienstleister für intelligente Kreislaufwirtschaft).

15.12.2019

Details

Girls´ & Boys´Day 2020 - Türen öffen und mitmachen!

Seit vielen Jahren öffnen Unternehmen am Girls'Day und Boys'Day ihre Türen für junge Menschen, um sie für den Betrieb und die Ausbildungsberufe zu begeistern.

14.12.2019

Details

3. Advent: Handel startet mit vollen Geschäften & zufriedenen Kunden in die "heiße Phase"

Schlechtes Wetter? Egal! Die Kunden strömen weiter in die Städte & Geschäfte / Starkes Weihnachtsgeschäft trotz Rabattaktionen Anfang Dezember / Hoffnungen auf starken Endspurt steigen

07.12.2019

Details

Nach starkem Adventsauftakt: Handel in BW bleibt in Fahrt!

Jeder zweite Händler zufrieden – die Kauflaune hält! / 2. Adventswoche leicht unter Durchschnitt / Handel rechnet mit starkem Schlussspurt

06.12.2019

Details

Kurz gesagt: Ausgabepflicht für Kassenbelege

Ab dem 1. Januar 2020 gilt für Nutzer elektronischer Registrierkassen die Pflicht zur Ausgabe von Kassenbelegen. Dies kann in Papierform oder digital erfolgen, allerdings muss der Kunde den Beleg - anders als in anderen europäischen Ländern - nicht mitnehmen. Digitale Lösungen existieren, sind aber häufig mit Blick auf den Datenschutz problematisch.

02.12.2019

Details

Positive Zwischenbilanz nach drei Jahren Initiative Wirtschaft 4.0

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat heute (2. Dezember) im Rahmen eines Spitzengesprächs in Stuttgart eine positive Zwischenbilanz zu den ersten drei Jahren „Initiative Wirtschaft 4.0“ gezogen und sich bei den mittlerweile 36 Partner-Einrichtungen der Initiative für ihr Engagement bedankt.

01.12.2019

Details

Handel in BW mit gutem Start in die Adventszeit!

Weihnachtsgeschäft gut angelaufen – deutliches Plus bei Frequenz und Umsatz / Handel erwartet besseres Weihnachtgeschäft als 2018 / Erreichbarkeit, Beratung und Service machen zu Weihnachten den Unterschied

29.11.2019

Details

Längere Übergangsfrist für Kunststofftragetaschen - wirtschaftlich & ökologisch sinnvoll!

Gemeinsam mit dem HDE, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) und Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) fordern wir eine Übergangsfrist von zwölf Monaten nach Inkrafttreten des Verbots von Kunststofftragetaschen um einen Abverkauf von auf Lager liegenden Kunststofftragetaschen zu ermöglichen.

29.11.2019

Details

Servicetipp: Neues Finanzierungsportal ermoeglicher.de ist online

Unternehmer, Gründer sowie Nachfolger suchen verstärkt online nach einfachen und unkomplizierten Finanzierungslösungen. Die digitale Plattform ermoeglicher.de bietet ihnen, aber auch Steuer- und Unternehmensberatern sowie Kreditinstituten die Möglichkeit, Finanzierungsanfragen bzw. die Anfragen ihrer Mandanten oder Kunden direkt online an die Bürgschaftsbank bzw. MBG zu richten.

26.11.2019

Details

Gewonnen: Pfullendorf, Wertheim und Biberach mit dem Stadtmarketing Preis des HBW ausgezeichnet!

Stuttgart, 26.11.2019 – Dreizehn Kommunen aus ganz Baden-Württemberg hatten es mit ihren Stadtmarketing-Projekten in die Endrunde des Stadtmarketing Preis 2019 geschafft. In Stuttgart wurden nun die Gewinner Pfullendorf, Wertheim und Biberach feierlich ausgezeichnet.

22.11.2019

Details

Handelsverband fordert finanzielle Freiräume für Digitalisierung

20.11.2019, Berlin - Beim Besuch von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf dem Deutschen Handelskongress  forderte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser finanzielle Freiräume für die Digitalisierung des Handels.

21.11.2019

Details

Viel mehr als ein Aushängeschild - das Gesicht des Handels 2019!

Robert Götting ist das Gesicht des Handels 2019. Der Filialleiter arbeitet bei Lidl in Röbel an der Müritz in Mecklenburg-Vorpommern. Er erhielt die Auszeichnung am Abend auf einer Gala-Veranstaltung des Deutschen Handelskongresses in Berlin.

21.11.2019

Details

Deutscher Handelspreis - wir gratulieren Lidl, Schuhhaus Zumnorde und Thomas Bruch

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat am Mittwochabend (20. November) auf dem Deutschen Handelskongress in Berlin die deutschen Handelspreise 2019 verliehen.

15.11.2019

Details

EY-Studie bestätigt: Weihnachtsshopping ist stationär - Erreichbarkeit entscheidend!

Nur für jeden siebten Deutschen ist das Online-Shopping beim Kauf von Weihnachtsgeschenke die erste Wahl. Entsprechend werden rund 70 % des Geschenkbudgets deutschlandweit im stationären Handel ausgegeben. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young), auf Basis einer repräsentativen deutschlandweiten Telefonumfrage.

07.11.2019

Details

HBW-Pressekonferenz: Zur Lage des Einzelhandels in Baden-Württemberg

Verhalten positive Jahresprognose / Handel in BW kämpft für bessere Mobilitätslösungen / Exklusive Konsumentenbefragung

01.11.2019

Details

Kurz gesagt: Plattformökonomie

Oft wird schnell nach neuen Gesetzen gerufen, um die Kraft der großen Plattformen aus den USA und China zu beschränken. Doch häufig sind die Konsequenzen solcher Gesetze für die europäischen Unternehmen wesentlich schwerwiegender, da sie die neuen Vorgaben, wie zum Beispiel die Umsetzung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung oder die Payment Service Directive 2 (PSD2), relativ gesehen nur unter viel größerem Ressourceneinsatz umsetzen können.

22.10.2019

Details

13. Zukunftsdialog Handel: „Erfolg im digitalen Zeitalter“

21.10.2019, GENO-Haus, Stuttgart. Der „Zukunftsdialog Handel“ ist seit Jahren eine Institution in Baden-Württemberg. Kein Wunder also, dass auch bei der 13. Ausgabe der Veranstaltung wieder rund 200 Händlerinnen und Händlern im GENO-Haus zusammenkamen.

04.10.2019

Details

Gemeinsam handeln &  Lebensmittel wertschätzen – ein Kommentar

„Lebensmittelabfälle entstehen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von der Primärproduktion, bis hin zu den privaten Haushalten. Auch der Handel ist Teil dieser Kette und hat damit eine große Verantwortung. Daher engagieren wir uns seit Jahren, damit Lebensmittel verwertet und nicht vernichtet werden. Der Anteil des Einzelhandels an den Gesamtverlusten ist mit ca. 4% entsprechend gering.

25.09.2019

Details

Was macht Innenstädte vital?

Der Handel ist in Bewegung: Demographischer Wandel und Urbanisierung, Digitalisierung und verändertes Konsumentenverhalten, Strukturwandel und neue Geschäftsmodelle im Handel sind Entwicklungen, die Innenstädte und den Handel herausfordern. Die Sorge vor ausbleibenden Besuchern und verödeten Innenstädten ist allgegenwärtig.

24.09.2019

Details

Einzelhandel in Baden-Württemberg: Jetzt die Zukunft gestalten!

Im Juli 2018 gaben wir gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und zahlreichen weiteren Partnern den Startschuss für das Dialogprojekt „Handel 2030“. Das ambitionierte Ziel: Die zentralen Zukunftsfragen der Branche erörtern und gemeinsam richtungsweisende Handlungsempfehlungen entwickeln.

06.09.2019

Details

Plastiktüten & Verbote - Ein Kommentar

Die Reduktion von Plastikmüll ist ein wichtiges gesellschaftliches Ziel. Genau deshalb hat sich der Handel bereits 2016 freiwillig dazu verpflichtet, den Kunststofftütenverbrauch zu reduzieren. Diese Selbstverpflichtung war so erfolgreich, dass in Deutschland inzwischen knapp zwei Drittel weniger Tüten verbraucht werden und wir die EU-Zielvorgabe für das Jahr 2025 bereits um 50 Prozent unterschritten haben!

23.08.2019

Details

Teilerfolg für den Online-Handel - BaFin zieht bei "starke Kundenauthentifizierung" die Notbremse!

Knapp drei Wochen vor dem geplanten Start strengerer Vorgaben bei Onlinezahlungen gewährt die deutsche Finanzaufsicht Bafin Onlineshops einen Aufschub für die Umsetzung von Teilen der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 - zeitlich befristet, wobei die Frist noch unbekannt ist.

19.08.2019

Details

Achtung: Neue Regeln fürs Bezahlen beim Online-Einkauf ab dem 14. September!

Am 14. September 2019 treten mit der zweiten Stufe der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 verschärfte Regeln für das Onlinebanking und das Online-Bezahlen in Kraft. Das heißt: Dem Handel bleibt nur noch wenige Wochen für die Vorbereitungen!

07.08.2019

Details

City-Gutscheine sind gerettet!

Liebe Mitglieder, liebe engagierte Mitstreiter in den City-Vereinen: Die City-Gutscheine sind gerettet! 

Vielen Dank dafür.

 

06.08.2019

Details

Bagatellgrenze von 50 Euro "gerade noch tragbarer Kompromiss"

Die Bundesregierung hat nun beschlossen: Die lange umstrittene Bagatellgrenze bei der Mehrwertsteuer-Erstattung für Schweizer Einkaufstouristen beträgt künftig 50 Euro.

08.07.2019

Details

Tarifabschluss im Einzelhandel in Baden-Württemberg

Der Tarifabschluss für die Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel ist unter Dach und Fach: Die heutige vierte Runde in Stuttgart-Weilimdorf brachte nach rund dreistündigen Verhandlungen den Durchbruch.

03.06.2019

Details

Handelstag in Nürtingen beschäftigt sich mit Stadtplanung und aktueller Geschäftsentwicklung

„Handelsentwicklung und Stadtplanung – erfolgreicher Handel braucht lebendige Urbanität“ – so heißt das Thema beim 5. Handelstag am 4. Juni in Nürtingen mit rund 150 Experten und Studenten. Der Handelstag wird gemeinsam vom Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) und der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) organisiert.

31.05.2019

Details

Rottenburg am Neckar erhält die Auszeichnung zur „Generationenfreundlichen Einkaufsstadt“

Rottenburg am Neckar erhält die Auszeichnung zur „Generationenfreundlichen Einkaufsstadt“ und ist somit die dritte Stadt auf Landes- als auch auf Bundesebene mit diesem Prädikat! Rottenburg am Neckar gibt den Kunden bei Beratung, Ausstattung und Service konkrete Antworten auf den demographischen Wandel.

24.05.2019

Details

Was sich ändern muss ...

Ob auf kommunaler oder Europa-Ebene: Was muss die Politik besser machen? An dieser Stelle kommen Händler zu Wort. Heute: Daniel Kirberg von Euronics XXL am Bodensee. 

22.05.2019

Details

Was sich ändern muss ...

Ob auf kommunaler oder Europa-Ebene: Was muss die Politik besser machen? An dieser Stelle kommen Händler zu Wort. Heute: Stefan Schmid vom Möbelhaus Schmid's Domino bei Ludwigsburg.

09.05.2019

Details

Zukunftspreis Handel 2019 verliehen: Preisträger aus Bad Säckingen, dem Zollernalbkreis und Stuttgart

Schmidt’s Markt XL in Bad Säckingen, die Ertelt Apotheken im Zollernalbkreis und die Firma Wein-Moment in Stuttgart und haben heute (9 Mai.) den „Zukunftspreis Baden Württemberg 2019 – von den Besten lernen“ erhalten, den der Handelsverband Baden-Württemberg zusammen mit dem Sparkassenverband seit 2004 zum zwölften Mal übergibt.

10.04.2019

Details

Verkaufsoffene Sonntage: Überwiegende Mehrheit der Händler verzeichnet enormes Einnahmen-Plus

Verkaufsoffene Sonntage haben für die Händler in Baden-Württemberg laut einer Umfrage eine enorme Bedeutung.

21.03.2019

Details

Wie werden meine sensiblen Daten verarbeitet?

Wichtig ist, dass eine Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung aktiv, freiwillig sowie unmissverständlich von der betroffenen Person abgegeben wird. Voreingestellte Häkchen sowie ein Stillschweigen genügen für eine wirksame Einwilligung nicht.

13.03.2019

Details

Neuer Chef der Staatskanzlei verspricht enge Kooperation mit Händlern

Digitalisierung, Erreichbarkeit der Innenstädte und künstliche Intelligenz im Handel: Dies und mehr waren die Themen einer intensiv geführten Diskussion zwischen Dr. Florian Stegmann, dem neuen Chef der Staatskanzlei im baden-württembergischen Staatsministerium und Mitgliedern des Vorstands des Handelsverbands Württemberg und des Präsidiums des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW).

03.03.2019

Details

„Händler sollten sich mit chinesischen Bezahlsystemen beschäftigen“

Die chinesischen Onlinebezahlsysteme WeChat Pay und Alipay werden nach Einschätzung des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) bei chinesischen Touristen immer bedeutender.

14.02.2019

Details

HBW unterstützt Pläne zur Vermeidung von Fahrverboten

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) unterstützt das Bündnis für Luftreinhaltung der Landesregierung sowie das Drängen der FDP-Landtagsfraktion auf Alternativen zu Fahrverboten in Stuttgart.

08.02.2019

Details

Energiepolitisches Gespräch mit Ministerpräsident Kretschmann - HBW warnt vor höheren Kosten für Händler bei Energiewende

„Baden-Württemberg hat beim Klimaschutz, bei der Energie- und Wärmewende und bei der ökologischen Modernisierung der Wirtschaft eine Vorreiterrolle eingenommen. Man schaut auf uns – und zwar nicht nur in Deutschland sondern auch international." Das sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann beim achten energiepolitischen Gespräch der Landesregierung, an dem auch HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann teilnahm.

31.01.2019

Details

Fachkräfteallianz: HBW fordert Unterstützung für digitalen Transformationsprozess

Unter der Leitung von Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut tagte die Fachkräfteallianz dieser Tage in Stuttgart. Auf der Tagesordnung standen zahlreiche Themen. So ging es darum, die Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Fachkräftesicherung und die Möglichkeiten zur Verbesserung der Fachkräftesituation durch mehrere neue Gesetze zu diskutieren.

23.01.2019

Details

Dialogprojekt „Handel 2030“ zur Zukunft des Einzelhandels in Stuttgart abgeschlossen

Nach bereits fünf erfolgreichen Workshops des Wirtschaftsministeriums im Rahmen des Dialogprojekts „Handel 2030“ in den Regionen des Landes, wurde die Workshop-Reihe mit dem Themenschwerpunkt „Bau- und Planungsrecht“ in Stuttgart abgeschlossen.

16.01.2019

Details

Lebensmittelhändler wollen Sortimente noch stärker emotional aufladen

Beim Branchentag Lebensmittel im Ortenauer Weinkeller in Offenburg haben Lebensmittelhändler aus ganz Baden-Württemberg gemeinsam mit Studenten im Fach BWL Handel der Dualen Hochschule über den Lebensmittelhandel zwischen Emotionalisierung und Technisierung diskutiert.
 

11.01.2019

Details

Textilhändler haben Handlungsbedarf bei Strategie, Logistik und operativen Prozessen

Gerade mittelständische Händler haben, um ihre Marktposition zu sichern oder zu verbessern, in drei wesentlichen Bereichen Handlungsbedarf: in ihrer Strategiedefinition, in der Logistik und bei operativen Prozessen.

08.01.2019

Details

Händler im Südwesten gehen positiv gestimmt ins neue Geschäftsjahr

Das neue Jahr hält laut einer Umfrage für die meisten Händler in Baden-Württemberg überwiegend Positives bereit.

03.01.2019

Details

Neues Verpackungsgesetz in Kraft

Seit dem 1. Januar gilt das neue Verpackungsgesetz.

29.12.2018

Details

Händler hoffen auf kleines Umsatzplus im Jahresendspurt

Der Handelsverband Baden-Württemberg (HBW) rechnet mit einem ordentlichen Endspurt in diesem Jahr.

23.12.2018

Details

Weihnachtsgeschäft am vierten Adventssamstag mau bis zufriedenstellend

Mit dem vierten Adventssamstag (22.12.) sind die Händler in Baden-Württemberg überwiegend nicht zufrieden.

19.12.2018

Details

Änderungen im Steuerrecht ab 2019

Die Regelungen im deutschen Steuerrecht ändern sich ständig. Aktuelle Gesetzgebungsverfahren sorgen wieder für zahlreiche Änderungen ab 2019. Welche Reformen für Händler und Unternehmer aus Arbeitgebersicht besonders interessant sind im Überblick.

17.12.2018

Details

Dritter Adventssamstag mit stark gestiegenen Umsätzen im Handel – „Kaltes Wetter hat für gute Winterstimmung gesorgt“

Der dritte Adventssamstag (15.12.) hat den Händlern in Baden-­Württemberg deutlich gestiegene Umsätze
gegenüber den ersten beiden Adventssamstagen beschert – damit geht die Branche froh gestimmt und
besten Mutes in den Endspurt des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts.

12.12.2018

Details

Normenkontrollrat mit erstem Bericht: 51 konkrete Maßnahmen

Der Normenkontrollrat des Landes Baden-Württemberg hat seinen ersten Bericht vorgelegt – unter aktiver Mitwirkung des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW).

10.12.2018

Details

Zweiter Adventssamstag mit Luft nach oben

Mit der Hoffnung auf mehr Umsatz haben die Händler in Baden-Württemberg den zweiten Adventssamstag (08.12.) beendet.

07.12.2018

Details

Fachkonferenz Handel – Local Heroes: Erfolgskriterien für Fortgeschrittene

Mehr als 200 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem baden-württembergischen Einzelhandel haben sich in Stuttgart zur 12. Fachkonferenz Handel des Handelsverbandes Baden-Württemberg e.V. getroffen. 

06.12.2018

Details

Politik im Gespräch mit Händlern

Fahrverbote, Erreichbarkeit der Innenstädte und die UTP-Richtlinie, die geplante EU-Richtlinie gegen „unfaire Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette“: Das und mehr waren die Themen der Gesprächsreihe „Handel im Dialog“ des Handelsverbandes Baden-Württemberg, die dieser Tage im Buchhaus Wittwer in Stuttgart stattgefunden hat und bei der Akteure aus dem Einzelhandel mit Politikerinnen und Politikern verschiedener Parteien ins Gespräch kamen.

05.12.2018

Details

Fachkonferenz Einzelhandel – Local Heroes: Erfolgskriterien für Fortgeschrittene

Mehr als 200 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem baden-württembergischen Einzelhandel treffen sich am Donnerstag (06.12.2018) in Stuttgart zur 12. Fachkonferenz Handel des Handelsverbandes Baden-Württemberg e.V.

04.12.2018

Details

50 Millionen Euro für weitere Digitalisierungsprojekte

Anlässlich des Spitzentreffens der „Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg“ in Stuttgart hat Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut bisherige Erfolge der Initiative hervorgehoben und Tempo bei der Digitali-sierung im Land angemahnt:

03.12.2018

Details

Erster Adventssamstag mit vielversprechendem Start ins Weihnachtsgeschäft

Mit ordentlichen Umsätzen am ersten Adventssamstag (01.12.) haben die Händler in Baden-Württemberg das diesjährige Weihnachtsgeschäft eröffnet.

29.11.2018

Details

Händler hoffen auf kleines Umsatzplus im Weihachtsgeschäft

"Wir hoffen auf ein Umsatz-Plus von 1,5 Prozent in November und Dezember gegenüber dem Vorjahr. Aber mehr wird nicht drin sein."

18.11.2018

Details

Raubüberfall im Geschäft: Richtig vorbeugen und handeln

Raubüberfälle im Einzelhandel sind leider keine Seltenheit. Häufig wenden Täter massiv Gewalt an. Durch vorbeugende Maßnahmen lässt sich die Wahrscheinlichkeit für einen Raubüberfall im eigenen Betrieb senken.

14.11.2018

Details

DSGVO: Bei Newslettern richtig vorgehen

Unsere Experten informieren zur aktuellen Abmahnwelle und geben Tipps zur Überprüfung Ihres Newsletter-Systems, hier speziell zum Double Opt-In-Verfahren.

09.11.2018

Details

Umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen

Ab 01.01.2019 gelten neue Vorschriften für die umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen. Der Gesetzgeber setzt damit die EU-Gutscheinrichtlinie um.

09.11.2018

Details

Gewinner des Ideenwettbewerbs "Lokaler Online-Marktplatz" geehrt - Hohe Fördermittel übergeben

Das Land Baden-Württemberg hat heute zeichnet die Gewinner des Ideenwettbewerbs ‚Lokaler Online-Marktplatz‘ ausgezeichnet, den das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gemeinsam mit dem Handelsverband sowie dem Gemeindetag Baden-Württemberg initiiert hat.

 

 

08.11.2018

Details

Die Stadt als multifunktionaler Lebensraum – Wem gehört die Stadt?

Wie wandelt sich das Leben in der Stadt? Und welche Rolle wird dabei der Handel spielen? Diese und andere Fragen diskutieren heute über 200 Citymanager, Wirtschaftsförderer sowie Vertreter von Handels- und Gewerbevereinen und Kommunen beim Stadtmarketingtag 2018 in Stuttgart.

25.10.2018

Details

DSGVO: Facebook weiterhin nicht 100prozentig rechtssicher

Auch ein halbes Jahr nach Start der Datenschutzgrundverordnung sind viele Fragen offen: Selbst bei Facebook, was viele Händler nutzen, lauern noch Gefahren in Sachen Datenschutz.

25.10.2018

Details

HBW begrüßt Aufstockung der Digitalisierungsprämie

Die grün-schwarze Landesregierung hat gestern die Mittel für die sogenannte Digitalisierungsprämie mit bis zu 10.000 Euro für die Jahre 2018 und 2019 um 16 Mio. Euro erhöht. Damit eröffnen sich auch für Handelsunternehmen neue Chancen.

25.10.2018

Details

HBW-Moderatoren unterstützen bei der Unternehmensnachfolge

Zwei Moderatoren des Handelsverbands Baden-Württemberg unterstützen seit Anfang Oktober Handelsunternehmen beim gesamten Prozess der Unternehmensnachfolge. Dank Förderung durch das Land Baden-Württemberg mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfond ist dieser Service kostenlos.

19.10.2018

Details

Herbst-Pressekonferenz: Einzelhandel erwartet bei guter Konsumlust starken Jahresendspurt

Der baden-württembergische Einzelhandel wird das Jahr mit einem leichten Plus von 1,5 Prozent (nominal) (real 0 %) gegenüber 2017 abschließen, schätzt der Handelsverband nach einer aktuellen Umfrage unter seinen Mitgliedsunternehmen. Dazu beitragen soll auch ein ordentliches Weihnachtsgeschäft.

04.10.2018

Details

Neues Verpackungsgesetz ab 2019

Das Verpackungsgesetz wird am 1. Januar 2019 die bisherige Verpackungsverordnung ablösen. Die grundsätzlichen Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung bleiben weiter bestehen und werden teilweise ergänzt. Dennoch gibt es einiges zu beachten.

18.09.2018

Details

Südwesten bei Breitband-Förderung abgehängt - Handelsverband fordert vom Bund mehr Tempo und Geld

Die jetzt vom zuständigen Bundesminister Andreas Scheuer (CSU) vorgestellten Pläne zur weiteren Versorgung mit dem schnellen Internet zeigen: Im Südwesten geht der Breitband-Ausbau wohl auch künftig eher im Schneckentempo voran. Der Handelsverband Baden-Württemberg fordert deshalb eine zügige Korrektur und eine deutliche Erhöhung sowohl der Förderprojekte als auch der Fördermittel für das große Flächenland Baden-Württemberg.

18.09.2018

Details

HDE-Merkblatt zur Barrierefreiheit im Online-Handel

Der EU-Gesetzgeber plant harmonisierte Barrierefreiheitsanforderungen für bestimmte Produkte und Dienstleistungen. Darunter fällt auch der Online-Handel. Die EU-Kommission möchte damit Hindernisse im grenzüberschreitenden Handel abbauen bzw. vermeiden. Ein Merkblatt des Handelsverbands bietet hierzu Infos.

12.09.2018

Details

Handelsverband begrüßt Bekämpfung des Abmahnmißbrauchs

Der heute von Bundesjustizministerin Barley vorgelegte Gesetzentwurf zur besseren Bekämpfung des Abmahnmissbrauchs ist ein Schritt in die richtige Richtung und löst die langjährige Forderung des Handelsverbands Deutschland (HDE) ein, so HBW-Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann.

22.08.2018

Details

Digitalrat: Innovationsfreundliche Politik ist jetzt angesagt

Vom neuen Digitalrat in Berlin erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE) wertvolle Impulse für eine fortschrittsfreundliche Politik. Der Digitalrat wurde von der Bundesregierung eingesetzt. „Es ist ein gutes Signal, dass sich die Politik den Rat von Experten holt, um in Zukunft die richtigen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Digitalisierung zu setzen“, so der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp.

01.08.2018

Details

Jahressteuergesetz bringt fairen Wettbewerb voran

Gemeinsam mit sieben weiteren Spitzenverbänden der deutschen gewerblichen Wirtschaft hat sich der Handelsverband Deutschland (HDE) in den vergangenen Wochen zum Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums für ein Jahressteuergesetz 2018 positioniert. Dabei geht es unter anderem auch um Pläne, Plattformbetreiber stärker für den Umsatzsteuervollzug in die Pflicht zu nehmen. 

phd Modal