Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick
 

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Handelsverband Baden-Württemberg e.V.
Sabine Hagmann
Neue Weinsteige 44
70180 Stuttgart

Telefon: Tel. 0711/64864-0
E-Mail: info@hv-bw.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

WDiH mbH
Stefan Folberth
Neue Weinsteige 44
70180 Stuttgart

Telefon: 07482 / 913 987
E-Mail: folberth@wdih.de

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung dieser Webseite

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wofür verarbeiten wir Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung einer funktionierenden Webseite, zur Bereitstellung unserer Leistungen und Beiträge sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen, zur Bearbeitung der von Ihnen eingereichten Rechtsfälle, zur Rechtsberatung unserer Mitglieder und zur Abwicklung von Verträgen und Anmeldungen zu Seminaren und Workshops erforderlich ist. Sofern Sie uns Ihre Daten zur Übersendung von Newslettern zur Verfügung stellen, werden Ihre Daten für die Übersendung von Newslettern unseres Verbandes und zur Bewerbung von Produkten unseres Verbandes sowie der uns angeschlossenen Dienstleistungsunternehmen genutzt.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt entweder nach Einwilligung des Nutzers, zur Abwicklung eines Vertrages oder auf Basis einer gesetzlichen Vorschrift.

 

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Welche Rechtsgrundlagen liegen unserer Verarbeitung Ihrer Daten zugrunde?

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten geben, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1  lit. a DSGVO.

Sofern wir Ihre Daten erhalten, um einen Vertrag zu erfüllen und die Verarbeitung der Daten für die Vertragserfüllung erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO die Rechtsgrundlage.

Sofern wir Ihre Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder einem Dritten verarbeiten und die Verarbeitung erforderlich ist und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das Interesse an der Verarbeitung der Daten nicht überwiegen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

Welche Empfänger erhalten Daten von uns

Auftragsverarbeiter
Wir setzen nach den Vorgaben von Art. 28 DSGVO Auftragsverarbeiter, beispielsweise im Bereich IT-Dienstleistungen, Webhosting, E-Mail-Hosting, Newslettermanagement, Tracking, Umfrage oder Druckdienstleistungen, ein.

Zahlungsdienstleister, Versanddienstleister und vergleichbare Empfänger
Wenn es erforderlich ist (zum Beispiel zur Vertragsdurchführung), geben wir Ihre Daten beispielsweise an Banken, andere Zahlungsdienstleister oder Versanddienstleister weiter.

Behörden, Rechtsvertreter und Klienten
Im Rahmen der Führung von Prozessen können darüber hinaus Behörden, Rechtsvertreter sowie Klienten mögliche Empfänger personenbezogener Daten sein.

Anbieter von Plugins und Tools
Darüber hinaus finden Sie weitere möglich Empfänger im Onlinebereich (wie zum Beispiel Content Delivery Networks) in dieser Datenschutzerklärung jeweils aktuell aufgeführt sind. Diese finden Sie insbesondere unter Plugins und Tools.

 

2. Datenverarbeitung im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit

Mitglied werden - Anbahnung Mitgliedschaft

Wir freuen uns, wenn sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben. Sie werden von uns auf dem Mitgliedsantrag zur Eingabe von personenbezogenen Daten aufgefordert. Diese Daten benötigen wir zur Vorbereitung und zur Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses und um ihnen zusätzliche Informationen über unsere Dienstleistungen und Angebote zukommen lassen zu können.

Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, der  Daten Ihrer Bankverbindung für die Beitragsverwaltung (Art.6 Abs. 1 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). 

Zum Zwecke der Außendarstellung werden Fotos der Mitglieder und von Veranstaltungen auf den Internetseiten des Handelsverbandes sowie in der Verbandszeitschrift veröffentlicht, Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Der Firmenname und die Adresse der Neumitglieder werden in der Verbandszeitschrift veröffentlicht, Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit durch formlose Mitteilung widersprechen.

Im Falle der Beendigung der Mitgliedschaft werden die personenbezogenen Daten gelöscht, es gelten in diesem Falle die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Partner werden – Anbahnung Partnerschaft

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an einer Partnerschaft haben. Auf unserem digitalen Antragsformular, werden Sie zur Eingabe von personenbezogenen Daten aufgefordert. Diese Daten benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können und um Ihnen zusätzliche Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen auf Anfrage zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht dabei an der Bearbeitung der Kontaktanfrage. Weitere Rechtsgrundlage ist im Rahmen des Partnerschaftsverhältnisses und bei der Anbahnung der Partnerschaft Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Im Falle des Zustandekommens einer Partnerschaft werden unsere Partner und die Ansprechpartner bei unseren Partnern auf unserer Webseite und auch in sonstigen Informationenschriften, wie Newslettern, Printmedien wie etwa unserer Verbandszeitschrift auch zum Zwecke der Außendarstellung genannt. Unsere Partner und die Ansprechpartner werden auch genannt, damit unsere Mitgliedsfirmen Kontakt zu unseren Partnern aufnehmen können, um die Angebote und Dienstleistungen unserer Partner in Anspruch nehmen zu können. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO. Sie können einer Verarbeitung jederzeit widersprechen.

Im Falle der Beendigung der Partnerschaft werden die personenbezogenen Daten gelöscht, es gelte die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anmeldung zu Veranstaltungen/Workshops/Schulungen

Wir geben Ihnen gerne die Möglichkeit sich online und auch offline zu Veranstaltungen anzumelden, dabei müssen Sie personenbezogene Daten, die wir für die Abwicklung und Durchführung der Veranstaltung benötigen, insbesondere Vor- und Zunamen sowie Anschrift, angeben. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Anmeldung und die Durchführung der Veranstaltung (z.B. für Abrechnung und Erstellung von Fortbildungsnachweisen).

Die Rechtsgrundlage zur Erhebung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Allerdings können auch nach Abschluss des Vertrages personenbezogene Daten des Vertragspartners gespeichert werden, um vertraglichen oder auch gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Verarbeitung Ihrer erhobenen Daten für Zwecke des Direktmarketings

Wir nutzen Ihre Daten auch für Informationen über unsere Dienstleistungen und Angebote. So lassen wir ihnen per E-Mail Angebote zu ähnlichen Dienstleistungen und Veranstaltungen zukommen, im Rahmen des § 7 Abs. 3 UWG. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1  lit. f DSGVO. Die Verarbeitung liegt insoweit in unserem berechtigten Interesse. Einer entsprechenden Verarbeitung können Sie selbstverständlich jederzeit widersprechen.

Die zum Zwecke der Direktwerbung verwendeten Daten speichern wir, bis sie zur Erreichung des Zweckes der Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder aber ein Widerspruch erfolgt ist.

Ihren Vor- und Zunamen, Daten zu ihrer Firma, verwenden wir zudem zur Erstellung von Teilnehmerlisten, die gegebenenfalls neben den internen Mitarbeitern des Handelsverbandes auch den Referenten und anderen Seminar- und Workshop Teilnehmern zugänglich gemacht werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Nutzung Ihrer Daten zur Erstellung einer Teilnehmerliste liegt in unserem berechtigten Interesse. Durch die Erstellung von Teilnehmerlisten wird auch ein Austausch mit den anderen Seminar Teilnehmern im Rahmen der Veranstaltung ermöglicht.

Film- und Fotoaufnahmen bei Veranstaltungen

Foto- und Filmaufnahmen von der Veranstaltung werden für die Zwecke der Berichterstattung und des Marketings verwertet und dazu im Nachgang in diversen Medien, wie sozialen Medien, Internet/Webseite sowie Pressemitteilungen, Newsletter, Broschüren, Printprodukten etc. erstellt und veröffentlicht. Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an unserer Öffentlichkeitsarbeit haben.

Sie können der Veröffentlichung ihrer Daten jederzeit durch formlose Mitteilung widersprechen. Auch diese Daten werden nur solange gespeichert, wie es zur Erreichung des Zweckes der Erhebung erforderlich ist, bzw. bis zum Eingang eines Widerspruchs.

Verarbeitung der Daten von Ihren Begleitpersonen

Die Daten, der von Ihnen angemeldeten Begleitperson, werden ebenfalls zum Zwecke der Durchführung und Organisation der Veranstaltung gespeichert (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b DSGVO) sowie zu Marketingzwecken und Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO). Der Anmeldende erklärt insoweit, dass er die Informationen zum Datenschutz der Begleitperson zugänglich macht. Der Verarbeitung der Daten nach Art 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO können Sie jederzeit widersprechen.

Online Bestellungen von Publikationen

Wir bieten ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit an, Publikationen zu bestellen. Dabei werden Sie aufgefordert Kontaktdaten in Formularfelder einzugeben. Die Eingabe dieser Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich, da wir diese Daten zur Bestellabwicklung benötigen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind oder aber eine Speicherung aus vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nicht mehr erforderlich ist.

Darüber hinaus nutzen wir die von ihnen übermittelten Daten für Werbezwecke. Im Rahmen des § 7 Abs. 3 UWG. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Nutzung dieser Daten zum Zwecke der Direktwerbung stellt eine in unserem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung dar.

Sie können der entsprechenden Verarbeitung jederzeit widersprechen. Wir speichern die Daten, die wir für Direktwerbung verarbeiten, bis sie zur Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind oder aber von ihnen der Verarbeitung widersprochen wurde.

Newsletter Anmeldung

Mit Ihrer Einwilligung erhalten Sie von uns Newsletter sowie E-Mails, mit denen wir Sie über aktuelle Rechtsentwicklungen, Neuigkeiten, Nachrichten, Branchen News, Veranstaltungen, Seminare, Workshops sowie weitere Angebote informieren.

Pflichtangabe bei der Bestellung des Newsletters bzw. der informations-News ist allein die E-Mail-Adresse. Gerne können Sie weitere Daten (Vor- und Zuname) angeben, damit wir Sie persönlich ansprechen können. Wir speichern Ihre Daten zum Zwecke der Übersendung der Informations-Mails und Newsletter, Rechtgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Sie können der Verwendung der Daten jederzeit widersprechen und Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes der Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder Sie widerrufen haben.

Umfragen

In regelmäßigen Emails erhalten Sie von uns Umfragelinks von dem Dienstleister Survey Monkey zugesendet, mit denen Sie über aktuelle Ereignisse Auskunft geben können.

Die Verarbeitung der in das Umfrageformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1S. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Umfrageformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, beispielsweise zur Anbahnung eines Mitgliedschaftsverhältnisses, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1S. 1 lit. a und b DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Datenverarbeitung zur Führung von Prozessen

Im Rahmen von Beschwerden und Bearbeitung von Vorgängen aus den Bereichen Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Sozialrecht, Öffentliches Recht und weiteren Rechtsgebieten werden uns auch personenbezogene Daten zugeleitet.

Diese werden uns von unseren Mitgliedsunternehmen, Behörden, Gerichten, sonstigen Prozess- und Vertragsparteien zur Verfügung gestellt.

Teilweise erheben wir auch Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen z.B. Internet) oder machen Auskunftsansprüche gegenüber Dritten geltend (z.B. Behörden, Denic, Portalbetreibern), auch hierdurch erheben wir Daten.

Insbesondere erheben wir folgende Daten: Vorname, Nachname, Firma/Organisation, ladungsfähige Anschrift, Anschrift der Arbeitsstelle, E-Mail-Adresse, Telefaxnummer, Telefonnummer.

Diese Daten werden von uns zum Zwecke der Bearbeitung der Rechtsfälle verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Nutzung dieser Daten ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Im Rahmen unserer satzungsgemäßen Aufgaben haben wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten, um unseren Satzungszweck erfüllen zu können.

Diese Daten werden, soweit dies zur Wahrung unseres Interesses an der Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben erforderlich ist auch an weitere Empfänger weiter gegeben. Diese Daten werden an unsere Mitgliedsfirma weitergegeben, sowie an die jeweiligen Prozessvertreter, die Gerichte sowie andere öffentliche stellen zum Zwecke der Geltendmachung und Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Korrespondenz.

Diese Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes der Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten mehr bestehen.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, eine entsprechende Aufbewahrungsverpflichtung vorgesehen wurde. Eine Löschung oder Sperrung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Sperrfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

3. Rechte der betroffenen Person

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, haben Sie als Betroffener verschiedene Rechte, die in der DSGVO festgelegt sind. Folgende Rechte stehen Ihnen zu:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten, sowie über die geplante Dauer der Speicherung oder die Kriterien der Speicherdauer. Des Weiteren haben Sie das Recht Auskunft zu erhalten, über Ihre Betroffenenrechte, und ob eine Übermittlung der Daten in ein Drittland erfolgt ist oder an eine internationale Organisation.

 

  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sollten Sie feststellen, dass wir unrichtige oder unvollständige Daten verarbeiten, haben Sie außerdem das Recht, die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie haben jederzeit das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

1. Die erhobenen personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden nicht mehr erforderlich.
2. Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
3. Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es liegen keine berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
4. Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
5. Die Löschung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.
6. Die Daten wurden gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Ein Recht auf Löschung besteht nicht, sofern die Verarbeitung der Daten nach Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

 

1. Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
2. Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
3. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
4. Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie haben das Recht, dass wir die von ihnen bereitgestellten Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format Ihnen oder einem anderen Verantwortlichen übermitteln. Sofern diese Art der Verarbeitung auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, oder Art. 9 Abs. 2 lit a DSGVO) oder einem Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung:

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

  • Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO):

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

 

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

 

  • Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO):

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

 

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.

 

4. Hinweise zur automatischen Datenverarbeitung auf dieser Seite

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse


Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

 

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden.

Sie können dieser Analyse widersprechen oder durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen zu diesen Tools und über Ihre Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

 

5. Tracking Tools

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt „Widerspruch gegen Datenerfassung“ dargestellt generell untersagen.

Speicherdauer

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

 

6. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

CleverReach

Diese Website nutzt CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z. B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z. B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit CleverReach einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von CleverReach vollständig um.

 

7. Datenschutzinformationen für unsere Bewerber

Bewerbungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail, postalisch oder via Online-Bewerberformular). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Wenn wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen, Ihre Bewerbung zurückziehen oder uns zur Löschung der Daten auffordern, werden die von Ihnen übermittelten Daten inkl. ggf. verbleibender physischer Bewerbungsunterlagen für maximal 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert bzw. aufbewahrt (Aufbewahrungsfrist), um die Einzelheiten des Bewerbungsprozesses im Falle von Unstimmigkeiten nachvollziehen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

DIESER SPEICHERUNG KÖNNEN SIE WIDERSPRECHEN, SOFERN IHRERSEITS BERECHTIGTE INTERESSEN VORLIEGEN, DIE UNSERE INTERESSEN ÜBERWIEGEN.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder ein sonstiger Rechtsgrund zur weiteren Speicherung vorliegt. Sofern ersichtlich ist, dass die Aufbewahrung Ihrer Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist erforderlich sein wird (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegenstandslos geworden sind. Sonstige gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

 

8. Unsere Social–Media–Auftritte

Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten.

Soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z. B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z. B. ggü. Facebook) geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z. B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

Facebook

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter ist die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Facebook verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung (Controller Addendum) geschlossen. In dieser Vereinbarung wird festgelegt, für welche Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Facebook verantwortlich ist, wenn Sie unsere Facebook-Page besuchen. Diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link einsehen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Twitter

Wir nutzen den Kurznachrichtendienst Twitter. Anbieter ist die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Twitter verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

Sie können Ihre Twitter-Datenschutzeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://twitter.com/personalization.

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy.

XING

Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

phd Modal