handel-scout
Ausgabe Baden-Württemberg

Rückblick auf die Verbandsexkursion zur España Original – der spanischen Lebensmittelmesse

Die Lebensmittelmesse „España Original” ist Treffpunkt von Herstellern spanischer Produkte und dem internationalen Handel. Auch baden-württembergische Kaufleute nutzten die Möglichkeit der Kontaktpflege.

Spanien hautnah erleben hieß es im Mai für eine Delegation von Lebensmitteleinzelhändlern aus Baden-Württemberg. Vom 8. bis 10. Mai haben die Kaufleute des Handelsverbands Baden-Württemberg (EHV) die spanische Lebensmittelmesse España Original besucht. Die Messe fand bereits zum vierten Mal in der Stadt Ciudad Real, etwa 200 Kilometer südlich von Madrid, statt.

In Insgesamt fünf Messehallen präsentierten sich den besuchern aus aller Welt 563 Aussteller aus 49 spanischen Provinzen. Auf einer Gesamtfläche von 17 200 Quadratmetern gab es Produkte aus den Segmenten Käse, Fisch, Fleisch, Wurst und Schinken, Backwaren, Spirituosen und Wein zu sehen und zu probieren. Die Auswahl wurde in diesem Jahr zudem um eine große Anzahl Bio-Produkte erweitert.

Austausch unter Kollegen

Die Kaufleute aus Deutschland nutzten die Gelegenheit um sich über die Produkte zu informieren und Handelskontakte zu knüpfen. An den zwei Messetagen führten die Mitglieder der deutschen Delegation mehr als 50 Gespräche mit den spanischen Produzenten.

Besonderes Highlight der Messe: die Geschmacksgalerie. Knapp 7 000 Messebesucher nutzten die Möglichkeit die rund 520 Marken zu verkosten. Eine weitere Möglichkeit zur Informationsgewinnung waren die zahlreichen Messe-Foren. Mit dabei: Matthias Füchtner von Edeka Staufers in Göppingen. Er referierte über die Struktur des deutschen Lebensmittelmarktes und die Geschichte der Firma Staufers.

Großen Zuspruch fand der Besuch bei einem Hersteller von Wein, Olivenöl und Schafskäse. Neben der Besichtigung der Produktionsstätten auf der Finca der Firma Encomienda de Cervera in der Nähe der Stadt Almagro konnten die Teilnehmer der Reise die Produkte direkt vor Ort verkosten.

Stimmen der Teilnehmer

Sascha Jost, Assistent der Geschäftsleitung und Reiseleiter seitens des Handelsverbands, fasst das Ergebnis der Reise zusammen: „Die Teilnehmer konnten bei der Exkursion nicht nur viele Produkte und deren Herkunftsorte hautnah kennenlernen. Auch der Austausch unter Kollegen war ein zentraler Punkt der Reise, der vielen wichtig war.”

 

Kontakt

Sascha Jost
Leiter Projektmanagagement & Mitgliederservice

T: 0711 64864 - 40
F: 071164864 - 24
E: jost@hv-wuerttemberg.de
www.hv-bw.de

Handelsverband Baden-Württemberg e.V.


Stimmen der Teilnehmer

Stephan Schopf von B2 meint: Wir hatten viele interessante und neue Eindrücke. Überrascht war ich, dass das Interesse der Spanier für Bio-Ware sich nur auf den Export ausrichtet. Allerdings planen diese ein neues Konzept für die Zukunft, das „Gentleman Farming”, oder anders ausgedrückt: Bio-Produkte im großen Stil.
Auf jeden Fall würde ich nochmals mitfahren.”

KONTAKT

Handelsverband
Baden-Württemberg e. V.

Neue Weinsteige 44
70180 Stuttgart

T 0711/64864-0
info@hv-bw.de

FOLGEN SIE UNS

Handelsverband Baden-Württemberg: