handel-scout
Ausgabe Baden-Württemberg
Sie befinden sich bei:
Handelsthemen >  Personal >  Erfolgreiche Teamarbeit

Erfolgreiche Teamarbeit

Der Schlüssel für eine perfekte und erfolgreiche Teamarbeit. Oder mehr Erfolg im Verkauf.

Wer kennt es nicht, den Streit unter Kollegen oder die kleine Eifersucht am Arbeitsplatz? Schade eigentlich? Oder?

Schön wäre es doch, wenn man ein Handbuch für sich selbst, oder seine Mitmenschen hätte? Doch dazu ist der Mensch leider zu komplex gestrickt, aber es gibt Muster, an die man sich anlehnen kann.

Eines dieses Verfahren ist INSIGHTS MDI, welches eine perfektionierte Weiterentwicklung ist, von den Studien des Schweizer Psychiaters C.G. Jung.

Das Modell geht von Verhaltenstypen aus, die in 60 Untertypen differenziert werden können. Diese Vielfalt mit entsprechenden Wechselwirkungen erlaubt eine präzise Diagnostik und darauf aufbauend gezielte Entwicklungsprozesse in der Personal- und Organisationsentwicklung.

Theoretische Wurzeln

Zentrales Anliegen der Persönlichkeitsforschung seit der Antike ist die Erklärung, Vorhersage und Veränderung menschlichen Verhaltens. Immer wieder wurde die Frage diskutiert, ob Verhalten eher genetisch oder stärker umweltbedingt ist.

Auch für Carl Gustav Jung, auf dessen analytischer Psychologie INSIGHTS MDI® fußt, standen diese Aspekte im Mittelpunkt seines Forschungsinteresses. Er ging von  psychologischen Funktionen oder auch Dimensionen aus, die den Menschen in seiner Persönlichkeit beschreiben. Diese werden in der unteren Grafik, dem „menschlichen Navigationskompass“ gut erläutert.

Die Grundtypen

Unser Verhalten wird durch unser Temperament gesteuert und äußert sich in der Art und Weise, wie wir Dinge angehen. Basierend auf den psychologischen Funktionen von C.G. Jung kann Verhalten um die zwei Achsen eines Systems mit vier Quadranten dargestellt werden.

Jeder Quadrant ist mit einer bestimmten Farbe belegt und beschreibt ein Verhaltensmuster, wie wir mit Herausforderungen, Menschen, Strukturen und Regeln umgehen:

  • rot – der extravertierte Denker
  • gelb – der extravertierte Fühler
  • grün – der introvertierte Fühler
  • blau – der introvertierte Denker

Basierend auf diesem 4-Quadrantenmodell, können noch weitere Grundtypen abgeleitet werden:

  • der Direktor (rot pur) ist ergebnisorientiert und zielstrebig.
  • der Motivator (Mischtyp rot/gelb) ist marktorientiert und unabhängig.
  • der Inspirator (gelb pur) ist kontaktorientiert und flexibel.
  • der Berater (Mischtyp gelb/grün) ist teamorientiert und kooperativ.
  • der Unterstützer (pur grün) ist beziehungsorientiert und geduldig.
  • der Koordinator (Mischtyp grün/blau) ist produktorientiert und diszipliniert.
  • der Beobachter (pur blau) ist qualitätsorientiert und präzise.
  • der Reformer (Mischtyp blau/rot) ist kontrollorientiert und perfektionistisch.

der rote Farbtyp

Tipps für Ihre Kommunikation mit einem Roten

  • Formulieren Sie klar, konkret, kurz und auf den Punkt.
  • Bleiben Sie bei der Sache.
  • Bringen Sie alles Erforderliche, Pläne, Info-Material in einem wohlgeordneten Paket mit.
  • Präsentieren Sie die Fakten logisch; planen Sie Ihre Präsentation effizient.
  • Kommen Sie gleich zur Sache – wenn er plaudern will, werden Sie es schon spüren.
  • Stellen Sie Fragen, damit er Ihnen erzählen kann.
  • Betonen Sie Chancen für Prestige, Herausforderungen und Effizienz.
  • Geben Sie direkte Antworten.
  • Vermeiden Sie es vage zu bleiben und mehrdeutige Aussagen zu machen.

typische Eigenschaften des Roten

  • Liebt Herausforderungen. Manche könnten ihn für zu risikofreudig halten.
  • Sucht Wettbewerb.
  • Respektiert Menschen, die sich gegen Widerstände durchsetzen und Beharrlichkeit zeigen.
  • Braucht Autorität und Verantwortung um Leistung zu bringen.
  • Setzt sich hohe Ziele und erwartet, dass seine Autorität uneingeschränkt akzeptiert wird.
  • Wenn die angestrebten Resultate auf dem Spiel stehen, läuft er zur Hochform auf.
  • Ist allgemein ein großartiger Problemlöser, doch wenn es keine Probleme zu lösen gibt, könnte er dazu neigen, welche zu suchen, damit er sie dann lösen kann.
  • Ist bereit, viel und häufig bis spätabends zu arbeiten, wenn es der Lösung eines komplizierten Problems dient.
  • Ist im Umgang mit Menschen meistens sehr direkt, offen und geradlinig.
  • Sagt, was er denkt, wirkt häufig unverblümt und undiplomatisch, sogar sarkastisch, ist aber nicht nachtragend.
  • Mag Konfrontationen und widerspricht gern. Stellt Autoritäten in Frage, wenn nach seinen Maßstäben keine ausreichende Grundlage für Respekt vorhanden ist.
  • Erwartet, dass andere viel von ihm halten.
  • Steht gern im Rampenlicht.
  • Zeigt manchmal wenig Geduld und Empathie, so dass er die Gefühle anderer verletzen könnte, ohne es zu merken.
  • Schließt sich einer Organisation meist an, um damit einem bestimmten Ziel näher zu kommen, nicht um soziale Kontakte zu suchen.
  • Wenn seine Leistung oder Produktivität kritisiert wird, neigt er zu Schuldzuweisung, Verleugnung und Abwehr.
  • Interessiert sich für das Andere, das Stimulierende, das Ungewöhnliche und das Abenteuerliche.
  • Ist meist sehr neugierig, hat ein breites Spektrum an Interessen und ist bereit, sich an allem zu versuchen.
  • Sucht eine anregende, abwechslungsreiche Umgebung, die sein Bedürfnis nach Abenteuer erfüllt.
  • Neigt dazu, sich zu verausgaben.
  • Neigt zu Unzufriedenheit und Ungeduld.
  • Wird sich nur mit Details beschäftigen wenn diese unbedingt nötig sind, um ein Ziel zu erreichen.
  • Sucht im Allgemeinen neue, vielfältige Erfahrungen und ist ein Selbststarter.

der gelbe Farbtyp

Tipps für Ihre Kommunikation mit einem Gelben

  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für das Kennenlernen und das Gespräch an sich.
  • Bieten sie verschiedene Ideen für gezieltes Handeln an.
  • Nehmen Sie sich genügend Zeit, um stimulierend und unterhaltsam zu sein.
  • Überzeugen Sie mit Referenzen von Menschen, die dem Gelben bedeutend und prominent erscheinen.
  • Vermeiden Sie es, nur über Fakten und Zahlen und von Abstraktionen zu reden.

typische Eigenschaften des Gelben

  • Möchte gemocht werden und mag meist andere Menschen, manchmal ohne groß zu differenzieren.
  • Ist bereit, auf Originalität zu verzichten und einen Teil Individualität zu opfern, um akzeptiert zu werden.
  • Hat die Neigung, gerne und ausdauernd zu reden.
  • Möchte beachtet werden und dazu gehören, auf keinen Fall ungesehen bleiben.
  • Versucht fortgesetzt, andere von seiner Sichtweise zu überzeugen.
  • Ist voll guter Absichten, findet aber oft nicht die Zeit, diese auch umzusetzen.
  • Könnte versuchen andere Menschen zu manipulieren, meist ohne jemand schaden zu wollen.
  • Hat gern das Gefühl, das andere beteiligt und engagiert sind.
  • Setzt auf freundschaftlichen Kontakt und Überzeugung, um die Arbeit eines Teams voranzubringen.
  • Wirkt häufig selbstbewusst und vertrauend.
  • Trifft manchmal Entscheidungen aufgrund einer oberflächlichen Analyse der Fakten.
  • Könnte die Fähigkeiten oder Absichten anderer falsch einschätzen, weil er ihnen grundsätzlich vertraut.
  • Bringt gute Leistungen, wo Selbstsicherheit und Redegewandtheit wesentliche Faktoren sind.
  • Lässt sich von Einflüssen, die gerade auf ihn einströmen, schnell und intensiv begeistern.
  • Ist redegewandter und gesprächiger als die meisten anderen.
  • Kann oberflächlich wirken und schnell seine Meinung ändern.
  • Neigt zu oberflächlicher Analyse, zeigt jedoch bisweilen eine lebhafte Beobachtungsgabe für Details und winzige Aspekte einer Situation wenn ihm diese wichtig erscheinen.
  • Möchte eine angenehme soziale Atmosphäre, könnte es schwer finden, Untergebene zu disziplinieren.
  • Ist nur ungern allein, sucht aktiv den Kontakt zu anderen Menschen.
  • Mit Lob und Schmeicheleien kann man bei ihm fast alles erreichen.
  • Ist meist sehr optimistisch und zuversichtlich.

der grüne Farbtyp

Tipps für Ihre Kommunikation mit einem Grünen

  • Fallen Sie nicht gleich mit der Tür ins Haus, nehmen Sie sich genug Zeit für die persönliche Ebene, bevor Sie auf die inhaltliche Ebene einsteigen.
  • Zeigen Sie aufrichtiges Interesse an ihm als Mensch.
  • Sprechen Sie geduldig über seine persönlichen Ziele und Wünsche.
  • Hören Sie zu und seien Sie empfänglich für seine individuelle Betrachtungsweise.
  • Gehen Sie gelassen, entspannt und möglichst informell vor.
  • Konzentrieren Sie sich auf den Nutzen für ihn und die positiven Aspekte.
  • Vermeiden Sie oberflächliche Aussagen, seien Sie offen und glaubwürdig.

typische Eigenschaften des Grünen

  • Wirkt unaufdringlich und beherrscht.
  • In den meisten Lebenslagen ist er umgänglich und entspannt.
  • Ist sehr gut darin, die Unterstützung anderer zu gewinnen.
  • Ist nicht leicht auf die Palme zu bringen, kann Ärger gut verbergen und seine Gefühle zurückhalten.
  • Er baut gern eine enge, persönliche Beziehung auf.
  • Meidet interpersonale Konflikte.
  • Unterstützt andere von sich aus und hört ihnen aktiv zu.
  • Arbeitet langsam und eng mit anderen zusammen.
  • Erscheint zufrieden und gelassen.
  • Geht mit viel Gelassenheit und Besonnenheit an Dinge heran.
  • Ist nicht affektiert und nicht anmaßend.
  • Ihm ist sehr an guten, harmonischen Beziehungen zu seinen Mitmenschen gelegen.
  • Ist nicht leicht zu beeinflussen, jedoch meist verlässlich, berechenbar und loyal.
  • Geht gleichmütig, ruhig, gefasst und nüchtern an Probleme heran.
  • Ist stets bereit, denen zu helfen, die er als seine Freunde betrachtet.
  • Er erhält gern den Status quo, da er nicht auf Veränderungen aus ist, besonders, wenn diese unerwartet und plötzlich kommen.
  • Ist ein bestimmter Arbeitsablauf erst einmal etabliert, wird er diesen mit großer Geduld befolgen.
  • Er ist meist sehr possessiv und entwickelt eine starke Bindung an seine Arbeitsgruppe, seine Gewerkschaft, seinen Verein etc.
  • Ist nicht bereit, längere Abwesenheit von seiner Familie in Kauf zu nehmen.
  • Ist ein guter Mitarbeiter in einem Team, der seine Aktivitäten bereitwillig mit denen anderer koordiniert.
  • Er kann gut Routinearbeit machen, was nicht zwangsläufig bedeutet, dass dies eine anspruchslose Arbeit sein darf.
  • Er entwickelt stabile, fest eingeprägte Arbeitsgewohnheiten.
  • Möchte in ein Team oder eine Gruppe integriert sein.

der blaue Farbtyp

Tipps für Ihre Kommunikation mit einem Blauen

  • Bereiten Sie sich gründlich vor, strukturieren sie Ihre Vorgehensweise, vermeidensie chaotische Themenwechsel.
  • Gehen Sie geradlinig und direkt auf ihn zu; bleiben Sie auf der sachlichen Ebene.
  • Berücksichtigen Sie, dass er persönliche Nähe oder Körperkontakt nicht schätzt.
  • Lassen Sie ihn spüren, dass Sie seine Prinzipien akzeptieren.
  • Machen Sie keine Aussagen, deren Richtigkeit Sie nicht auch belegen könnten.
  • Geben Sie ihm Zeit, sich von der Gültigkeit Ihrer Argumentation zu überzeugen, seien Sie akkurat und vor allem realistisch.
  • Entwerfen Sie einen detaillierten Aktionsplan, sichern Sie zu, dass es keine Überraschungen geben wird.
  • Bauen Sie Ihre Glaubwürdigkeit auf, indem Sie Vor- und Nachteile jedes  Vorschlags nennen, den Sie im Gespräch machen.
  • Geben Sie ihm die nötige Zeit, um den Inhalt des Gesagten gründlich auf sich wirken zu lassen.

typische Eigenschaften des Blauen

  • Strebt nach einem stabilen, geordneten Leben und neigt dazu, sich sowohl in ihrem beruflichen als auch in seinem persönlichen Leben an feste Prozeduren zu halten.
  • Ist systematisch in seiner Arbeitsweise und im Denken, präzise und detailbewusst.
  • Verlässt sich auf feste Prozeduren, hält sich meist an bewährte Methoden.
  • Hat ein ausgeprägtes Gespür für Fehler und Irrtümer.
  • Er bevorzugt eine sachliche, disziplinierte Herangehensweise an Probleme.
  • Ist wegen seines perfektionistischen Wesens und seiner Arbeitweise sehr empfindlich gegenüber Kritik, fasst Kritik an seiner Arbeit als persönliche Herabsetzung auf.
  • Strebt so stark nach Sicherheit, dass oft das eigentliche Problem unter der Menge der Informationen begraben wird.
  • Verlangt Details und Fakten zur Stützung jeder Aussage, sei es faktisch oder ungreifbar.
  • Ist lieber vorsichtig als unbesonnen, lieber konventionell als kühn.
  • Geht lieber so vor, wie es auch bisher immer gemacht wurde, um kein Risiko einzugehen.
  • Hält sich an Vorschriften und Regeln, auch um Fehler zu vermeiden.
  • Ist häufig ein Konformist, mit allen Vor- und Nachteilen.
  • Ist in seinem Denken und Handeln vorsichtig und agiert eher taktisch als strategisch.

Autor

Stefan Folberth
Folberth Consulting

T: 07482 913987
folberth@folberth-consulting.de

Am Südhang 31
72160 Horb a.N.


Die INSIGHTS Analyse

Die Grundlage dieser Einstufung ist ein Onlinefragebogen von ca. 20 Minuten. Danach erhält man eine ca. 36 Seiten starke ausführliche Analyse zu sich selbst.

Warum sollte ich eine solche Analyse von mir haben?

Jeder Mensch hat spezifische Stärken und Schwächen in seinen persönlichen Eigenschaften, es kommt darauf an, was der Einzelne damit macht. Die Kenntnis einer bestimmten Eigenschaft sagt über das beobachtbare Verhalten zunächst noch wenig aus. Eine Bewertung, ob eine Eigenschaft für sich genommen "gut" oder "schlecht" oder ein Mensch "geeignet" oder "ungeeignet" ist, ist nicht sinnvoll und wäre ethisch auch nicht zu verantworten. Menschen agieren dann am Besten, wenn ihr Handeln bzw. Verhalten mit ihren persönlichen Präferenzen im Einklang steht.

Dies kann geschehen, indem sie sich entweder bestimmte "zu ihnen passende" Situationen (z. B. Arbeitsstelle) suchen oder indem sie sich Ressourcen aneignen, die ihnen das erfolgreiche Bewältigen von bisher zu schwierigen Anforderungen erlauben, oder indem eine Arbeitsstelle personenorientiert umgestaltet wird.

Die Selbsteinschätzung seiner Persönlichkeit ist manchmal sehr trügerisch. Ein objektives Fremdbild kann dazu beitragen, sich in einen Umfeld sicher zu bewegen. Oder einfach ausgedrückt: Wer mehr über sich weiß vermeidet Konflikte, stärkt das Team und verkauft besser.

Erkennen Sie Potenziale und Motive in Ihrem Umfeld

Es gibt keine Gewinner und Verlierer, kein richtiges oder falsches Verhalten, sondern nur individuelle Präferenzen und Stärken - und damit die maximale Sicherheit, die richtige Person an den richtigen Platz zu bringen und individuell zu fördern.

Die Potenzialanalysen sind eine wirkungsvolle Grundlage für die Personalauswahl, die Personalentwicklung und die Teamentwicklung. Zudem schaffen sie eine sichere Entscheidungsbasis, um mit Mitarbeitern, Kunden und Partnern typgerechter und damit erfolgreicher zu kommunizieren.

Potenzialerkennung

Die Potenzial-Analyse ist ein individuelles Instrument zur Selbsterkenntnis, um das eigene Potenzial weiterzuentwickeln.

Teamentwicklung

Die Potenzial-Analyse fördert das Verständnis für unterschiedliche Präferenzen und Neigungen in Teams.

Personalentwicklung

Die Potenzial-Analyse bietet eine präzise Grundlage für die Erstellung von individuellen und maßgeschneiderten Personalentwicklungsprogrammen.

Verkauf mit typgerechten Verkaufsansätzen

Beziehungskompetenz ist der Schlüssel zum Verkaufserfolg. Die Persönlichkeit des Kunden, die Persönlichkeit des Verkäufers und die Beziehung zwischen Käufer und Verkäufer können den entscheidenden Erfolgsfaktoren im Verkauf bestimmen.

Führung

Die Potenzial-Analyse unterstützt die Entwicklung eines individuell adäquaten Beziehungsmanagements von Führungskräften und Mitarbeitern.

Personalauswahl

Die Potenzial-Analyse unterstützt gezielt die Erkennung von Potenzialen bei der Auswahl von Bewerbern und der Karrieregestaltung der Mitarbeiter.

KONTAKT

Handelsverband
Baden-Württemberg e. V.

Neue Weinsteige 44
70180 Stuttgart

T 0711/64864-0
info@hv-bw.de

FOLGEN SIE UNS

Handelsverband Baden-Württemberg: