05.07.2019

Aus für steuerfreie City-Gutscheine gefärdet stationären Handel

Liebe Mitglieder des Handelsverbandes Baden-Württemberg,
liebe Mitstreiter in den City-Vereinen,

Nach aktueller Rechtslage dürfen Arbeitgeber Sachbezugsscheine in Form von Citygutscheinen in Höhe von 44,- Euro monatlich an Ihre Arbeitnehmer ausgeben.

Diese können beim örtlichen Handel, Bäckereien und Metzgereien  und in der Gastronomie vor Ort eingelöst werden.

 

Das ist eine tolle Sache, denn es hilft Arbeitnehmern, der Wirtschaft und den Kommunen gleichzeitig:

Bundesminister Scholz SPD plant nun, diese Steuerfreiheit abzuschaffen.

Was würde das bedeuten?
Nur als Beispiele:

Eine Innenstadt von der Größe z. B. von Reutlingen würden hier eventuell momentan bis eine Million Euro Konsumumsatz jährlich verlieren,

Ulm etwa 800.000€,
Schramberg ca. 500.000€
und Nagold über 100.000€ etc

Wir haben gemeinsam mit dem Städte- und Gemeindetag  gesamte baden-württembergische Politik auf Bundes- und Landesebene zu diesem Thema um Unterstützung gebeten. Dieses Musterschreibenschreiben können Sie sich hier unter "Downloads anschauen.

Bitte unterstützen Sie unsere Initiative ebenfalls mit einem Schreiben an Ihren Bundestagsabgeordneten!
Sie können hier ein Musterschreiben in pdf-Form herunterladen - ebnfalls unter "Downloads" -, das Sie dafür gerne verwenden können.

Kontaktperson(en)

Marius Haubrich
Marius Haubrich

Geschäftsführer

0711 64864-23

0711 64864-24

Neue Weinsteige

70180 Stuttgart

phd Modal